WDR Westdeutscher Rundfunk

"WDR 2 WM-Radio" sendet bis zu acht Stunden Fußball auf Mittelwelle, im Digitalradio und im Internet

    Köln (ots) - WDR 2 hat seine WM-Berichterstattung aus Süd-Korea
und Japan seit heute morgen massiv ausgeweitet: Um 8.00 Uhr ist auf
den Mittelwellen 720 kHz (Langenberg) und 774 kHz (Bonn) das "WDR 2
WM-Radio" mit einem achtstündigen Sonder-programm von der Fußball-WM
gestartet. Das neue Programm, das von zwei Moderatoren präsentiert
wird, bietet an allen Spieltagen einen umfassenden Live-Überblick
über alle WM-Fußballspiele. Das Angebot ist außerdem digital im
DAB-Programm "WDR 2 Klassik" und im WDR 2-Astra Digitalradio (ADR,
Transponder 36) sowie als Livestream im Internet (www.wdr2.de) zu
hören. "Aufgrund der Zeitverschiebung ist das Radio das ideale
Medium, um die WM-Ereignisse zu verfolgen. Mit dem Sonderprogramm
reagieren wir auf die Begeisterung der Deutschen nach dem 8:0 im
ersten Spiel der Nationalmannschaft," erklärte WDR 2-Programmchef
Reinhold W. Vogt.
    
    Das "WDR 2 WM-Radio" berichtet über alle WM-Spiele live. Die
Begegnungen der deutschen Mannschaft sowie die Halbfinalspiele und
das Finale werden in voller Länge live wiedergegeben. Von allen
übrigen Spielen werden die Höhepunkte sowie die Schlussminuten der
ersten und zweiten Halbzeit live berichtet; je Spiel sind mindestens
zehn Live-Schaltungen vorgesehen. Darüber hinaus sendet "WDR 2
WM-Radio" jede Menge Hintergrundberichte rund um das WM-Geschehen
sowie Analysen, Interviews und Reportagen aus den Gastgeberländern.
"Wir bringen alles, was unsere Reporter für den Hörfunk aus Südkorea
und Japan anbieten", so Programmchef Vogt.
    
    Auch in seinem UKW-Programm weitet WDR 2 die WM-Berichterstattung
aus. Von heute an wird von jedem Spiel die Halbzeit- und
Schlussreportage übertragen; außerdem werden die Moderatoren jedes
Tor eines laufenden Spiels vermelden. Bislang waren Reportagen nur
von ausgewählten Begegnungen vorgesehen. Darüber hinaus führt WDR 2
im UKW-Programm sein tägliches WM-Spezial (16.30 -17.00 Uhr) mit
Zusammenfassungen, Hintergrundberichten und Analysen rund um das
WM-Geschehen fort. Vogt: "Kein anderer Radio-Sender hat ein solch
breites WM-Angebot wie der WDR".
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Ihre Fragen beantwortet:
Uwe-Jens Lindner
WDR-Pressestelle
Tel. 0221/220-8475

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: