WDR Westdeutscher Rundfunk

Neuer WDR-Tatort -Team dreht erstmals in Münster
Axel Prahl und Jan Josef Liefers ermitteln in "Der dunkle Fleck"

Köln (ots) - Am 11. Juni 2002 beginnen die Dreharbeiten mit dem neuen Münsteraner Tatort-Team. In "Der dunkle Fleck" stehen Axel Prahl als Hauptkommissar Frank Thiel und Jan Josef Liefers als Professor für forensischen Medizin, Karl-Friedrich Boerne, erstmals gemeinsam vor der Kamera. Regie führt Peter F. Bringmann nach dem Buch von Stefan Cantz und Jan HInter. Ulrich Noethen, der ursprünglich für die Rolle des Rechtsmediziners vorgesehen war, konnte seine Zusage nicht aufrecht erhalten. Er hätte einige interessante Rollenangebote ablehnen müssen, wenn er sich auf das Langstrecken-Format "Tatort" festgelegt hätte. Im Tatort "Der dunkle Fleck" geht es um Folgendes: Kommissar Thiel kommt vom Hamburger Kiez und hat sich aus familiären Gründen zur Kripo Münster versetzen lassen. Noch bevor er seine Wohnung, ganz zufällig im Haus des Rechtsmediziner Professor Boerne, beziehen kann, hat er gleich zwei Fälle am Hals. Die Studentin Jennifer Müller sucht ihre Mutter, die möglicherweise ermordet wurde. Fast gleichzeitig wird im Hochmoor die Leiche eines weiblichen Teenagers gefunden, die dort über zwanzig Jahre konserviert war. Die Ermittlungen des Kommissars Thiel und des Rechtsmediziners Boerne der Uni Münster ergeben, dass beide Fälle auf tragische Weise miteinander verwoben sind. Der wesentlich ältere Freund der Studentin Jennifer, Hermann Alsfeld, ist offensichtlich nicht nur ein reicher Gönner, sondern hat auch ein verwandtschaftliches Verhältnis mit ihr. Schließlich wird ein altes Familiengeheimnis gelüftet, bei dem einige Verbrechen der honorigen Familie Alsfeld zutage kommen... "Der dunkle Fleck" wird bis zum 11. Juli 2002 von der Colonia Media (Produzentin Sonja Goslicki) im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks in Münster und Umgebung produziert. Der Sendetermin ist im Herbst 2002. Die Redaktion hat Helga Poche. ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Nachfragen an Barbara Feiereis, Tel. 0221-220.2705 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: