WDR Westdeutscher Rundfunk

Kulturradio WDR 3: Die 41. TAGE ALTER MUSIK IN HERNE - Musikalische Huldigungen vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert

Köln (ots) -

Die 41. TAGE ALTER MUSIK IN HERNE widmen sich musikalischen 
Huldigungen vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert. Unter dem Motto 
"Hommage" präsentieren das Kulturradio WDR 3 und die Stadt Herne vom 
10. bis 13. November neun exklusive Konzerte namhafter 
internationaler Künstler. WDR 3 überträgt die Konzerte am Freitag- 
und Samstagabend ab 20.04 Uhr sowie am Sonntagnachmittag ab 16.04 Uhr
und am Sonntagabend ab 20.04 Uhr live aus Herne. 

Das Team um den verantwortlichen WDR 3-Redakteur Dr. Richard Lorber 
hat ein vielfältiges Programm zusammengestellt: So führt Dirigent 
Hervé Niquet zusammen mit seinem Ensemble Le Concert Spirituel 
Glückwunschmusiken für englische Königinnen auf. Aus der Karibik 
reist das kubanische Ensemble Ars Longa Havanna mit Marienmotetten 
Mittel- und Südamerikas an. Das junge Basler Ensemble Rumorum, die 
italienischen Formationen La Fonte Musica, die römische Accademia 
Ottoboni und das belgische Vokalensemble Graindelavoix feiern 
höfische Schönheiten, fürstliche Patrone, Kunstmäzene und Heilige.

Eine deutschsprachige Erstwiederaufführung ist Goethes "Werther" in 
Pugnanis Konzertmelodram mit dem Main-Barockorchester Frankfurt unter
der Leitung von Michael Hoffstetter, mit den Schauspielern Nils und 
Till Beckmann. Im Abschlusskonzert präsentiert Dorothee Oberlinger in
ihrem Dirigierdebut Händels "Lucio Cornelio Silla" mit ihrem Ensemble
1700.

Parallel zu den TAGEN ALTER MUSIK IN HERNE veranstaltet die Stadt 
Herne vom 11. bis 13. November eine internationale 
Musikinstrumentenmesse mit Tasteninstrumenten der Alten Musik. 

Weitere Informationen und alle WDR 3-Sendetermine finden Sie unter 
www.wdr3.de, www.tage-alter-musik.de oder über das WDR Hörertelefon 
unter 0221-56789 333. 
Karten sind über ProTicket erhältlich.

Fotos unter www.ard-foto.de.
Besuchen Sie auch unsere Presselounge: presse.wdr.de
twitter.com/WDR_Presse 

Pressekontakt:

Kristina Bausch
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7118
kristina.bausch@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: