WDR Westdeutscher Rundfunk

Wette gewonnen - Lokalzeit-Staffel schneller als Sieger des "Köln Marathon"

Köln (ots) - Die Staffel der "Lokalzeit aus Köln" hat ihre Wette gewonnen: Die 42 Läuferinnen und Läufer, die für die WDR-Sendung beim diesjährigen "Köln Marathon" mit dem Motto "42 gegen 1" an den Start gegangen sind, haben es schneller ins Ziel geschafft als der offizielle Sieger des Langstreckenlaufs. Jeder Staffelläufer musste 1.000 Meter laufen. Am Ende war das Team der Lokalzeit mit 2:07:57 Stunden 42 Sekunden schneller als der offizielle Sieger mit einer Laufzeit von 2:08:39 Stunden.

Die Wette lief zwischen dem Leiter des WDR-Studios Köln, Ingo Hülsmann und dem Marathon-Veranstalter Markus Frisch. Nicht geknackt wurden hingegen die Zeiten der Staffel-Teams, die bei den Marathons in Berlin und Wien in vergleichbarer Weise mitgelaufen waren.

Das WDR Fernsehen berichtet über den Köln-Marathon am heutigen Sonntag in einer 30-minütigen Sondersendung ab 17.45 Uhr und auf der Sonderseite der Lokalzeit im Netz: http://www1.wdr.de/fernsehen/lokalzeit/koeln/serien/koeln-marathon-zweitausendsechzehn-100.html

Pressekontakt:

WDR Pressedesk
Telefon: 0221/220-7100
wdrpressedesk@wdr.de
twitter.com/WDR_Presse
Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: