WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR: UNSER LAND - Stürmische Zeiten - die 70er

Köln (ots) -

Im WDR Fernsehen am Freitag, 2. September 2016, um 20.15 Uhr. 
Kunstprofessor Joseph Beuys holte sich eine blutige Nase und der 1. 
FC Köln den Pokal; in Hambach entstand das größte Loch Europas, in 
Hagen die größte Uni Deutschlands und in Kalkar das größte 
"Groschengrab" der Energiewirtschaft.

Die 70er waren ein Jahrzehnt der lauten Töne: Durch Kalkar zogen 
Zehntausende und protestierten gegen den geplanten "Schnellen Brüter"
und die Nutzung der Atomenergie. Nie zuvor gab es einen größeren 
Polizeieinsatz - doch die Demonstranten setzten sich durch. In 
Düsseldorf besetzten Studenten gemeinsam mit ihrem Professor Joseph 
Beuys die Kunstakademie und die Fußball-Fans im Land jubelten über 
zahlreiche Triumphe ihrer Teams.

Die WDR-Dokumentationsreihe "Unser Land" reist zurück in die 70er 
Jahre - stürmische Zeiten im Westen. Vieles, was NRW seither prägt, 
entstand in diesem Jahrzehnt: das größte Messegelände, das höchste 
Wohnhaus, die meisten Autobahnen und Hochschulen auf engem Raum. Die 
70er veränderten das Land grundlegend. Und es lieferte Bilder, die 
man so noch nie gesehen hatte: Vor der Herstatt Bank in Köln 
forderten hunderte verzweifelte Sparer lautstark ihr Geld zurück, 
nachdem die Bank in die Pleite gerutscht war. In Düsseldorf wurde 
eine komplette Rheinbrücke verschoben und über das Ruhrgebiet legte 
sich der erstickende Smog.

Mehr als 2.500 Stunden Archivmaterial haben die Macher der neuen 
WDR-Dokumentationsreihe "Unser Land" gesichtet. Monatelang haben sie 
in privaten und öffentlichen Archiven nach Bildern und Filmen aus 70 
Jahren NRW-Geschichte gesucht und dabei echte Schätze gehoben. Jedem 
Jahrzehnt widmet der WDR eine eigene 45minütige Dokumentation.
Ein Film von Jobst Knigge
Redaktion: Thomas Kamp/Monika Pohl
 
Alle Sendetermine:
02. September 2016: Stürmische Zeiten - die 70er
09. September 2016: Der Pott bebt - die 80er 
16. September 2016: Neubeginn - die 90er
23. September 2016: Das neue Jahrtausend

Weitere Infos: www.unserland.wdr.de 

Pressekontakt:

Pressedesk
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: