WDR Westdeutscher Rundfunk

"ZeitZeichen" wird 30 - 10.949. Folge des Radio-Klassikers am 4. April 2002

    Köln (ots) - Die historische WDR-Radio-Sendung "ZeitZeichen" wird 30. Erstmals am 4. April 1972 gesendet entwickelte sich die Reihe schnell zu einem Markenzeichen für Rückblicke auf geschichtlich bedeutsame Ereignisse in allen Lebensbereichen - von der Politik über die Kunst bis zum Sport. "Die Sendung hat auch nach dreißig Jahren einen festen Hörerstamm", so WDR-Hörfunkdirektorin Monika Piel, "ganze Generationen sind inzwischen mit 'ZeitZeichen' aufgewachsen". In der Ju-biläumssendung - der 10.949. Sendung insgesamt - wird sich Hörspielautor Walter Filz den Geschehnissen des ZeitZeichen-Geburtstages im Jahr 1972 widmen. In seinen ersten dreißig Jahren ist ZeitZeichen nur einmal ausgefallen und aktueller Berichterstattung gewichen - am Tag des terroristischen Überfalls auf die israelische Olympia-Mannschaft, dem 5. September 1972 in München.

    Mit ZeitZeichen entstand ein neues Radio-Format, das auf historische Stimm-Aufnahmen und andere Originaltöne setzte. Die Sendung rief in dieser besonders authentischen Radio-Form viele Ereignisse in Erinnerung - Adolf Hitlers "Seit 5 Uhr 45 wird zurück geschossen." zu Kriegs-beginn ebenso wie Thomas Manns BBC-Ansprachen an Nazi-Deutschland und eine Nachkriegs-Plauderei Marlene Dietrichs mit Berlins Regierendem Bürgermeister Willy Brandt.

    ZeitZeichen wurde von Wolf Dieter Ruppel - dem späteren Leiter der ZeitZeichen-Redaktion - entwickelt. Ende der 60er Jahre wurde das im Lauf der Jahre zusammen gekommene Tonmaterial historisch ausgewertet und nach Jahrestagen geordnet. Am 4. April 1972 ging die neue Kurzfeature-Reihe auf Sendung. Die erste Autorin Christine Lemmen hatte auftragsgemäß acht verschiedene Themen bearbeitet. Nach ein paar Monaten wurde das Konzept weiter entwickelt, seitdem widmet sich jede Sendung ausschließlich einem Thema.

    ZeitZeichen wird täglich in WDR 5 (9.05 Uhr), WDR 3 (13.05 Uhr), NDR 4 info (19.15 Uhr) und in SR 2 Kultur (montags bis samstags 11.30 Uhr) gesendet.

ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
WDR-Pressestelle
Tel. 0221/220-0

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: