WDR Westdeutscher Rundfunk

markt: Versandapotheke verschickt Medikamente deutschlandweit ohne Zuzahlung der Patienten - Krankenkasse: "Heißes Eisen"

Köln (ots) - Die meisten Kassenpatienten können sich die Zuzahlung bei Arzneimitteln komplett sparen, auch wenn sie nicht von den Zuzahlungen befreit sind. Der Trick: Sie müssen ihr Rezept nur an eine bestimmte niederländische Versandapotheke schicken. Das haben Recherchen des WDR-Wirtschaftsmagazins "markt" (WDR Fernsehen, Montag, 25. März 2002, 21.05 Uhr) ergeben. Ein Risiko gehen Patienten dabei nicht ein. Von den über 500 Krankenkassen in Deutschland zahlen nur einige wenige die Arzneimittel nicht, die per Versand aus Holland bezogen wurden. Die betreffende Versandapotheke "Doc Morris" bestätige gegenüber "markt": "Wir arbeiten praktisch mit allen deutschen Krankenkassen zusammen". Eine Zuzahlung entfalle dann. Doch die wenigsten Kassen geben die Zusammenarbeit mit der niederländischen Apotheke offen zu. Der Sprecher einer AOK zu "markt": "Das ist ein ganz heißes Eisen. Da können wir uns offiziell überhaupt nicht äußern". Grund für diese Zurückhaltung sind rechtliche Unsicherheiten. Noch ist der Versandhandel mit Medikamenten in Deutschland verboten. Das Bundesversicherungssamt untersagte den Kassen ausdrücklich die Kostenerstattung von Medikamenten, die per Versand bezogen werden. Doch kaum eine Krankenkasse hält sich daran. Einige geben die Zusammenarbeit sogar offen zu, darunter die Techniker Krankenkasse (TK), die Gmünder Ersatzkasse (GEK) und der Landesverband Bayern der BKK. Rechtliche Bedenken habe man nicht, weil innerhalb der EU der freie Warenverkehr garantiert sei. Für die Kassen hat die Zusammenarbeit Vorteile: die Medikamente sind bis zu 9 Prozent billiger. Man hoffe auf erhebliche Kosteneinsparungen bei Arzneimitteln, teilte der Verband der Betriebskrankenkassen in Bayern mit. ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Nähere Informationen: Markt-Redaktion, Uwe Möller Tel.: 0221-2204885 oder 0171-5485629 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: