WDR Westdeutscher Rundfunk

Nachruf: WDR trauert um ehemalige WDR 4-Wellenchefin Rena Pieper

Köln (ots) -

Rena Piepers Markenzeichen war ihre markante Stimme, im WDR war sie 
fast schon eine Institution, und mit dem Sender WDR 4 war sie seit 
Jahrzehnten eng verbunden. Nun ist Rena Pieper im Alter von nur 64 
Jahren gestorben.

Tom Buhrow: "Wir alle im WDR haben mit großer Bestürzung von dem viel
zu frühen Tod Rena Piepers erfahren. Rena Pieper war eine Radiofrau 
mit Leib und Seele, die als langjährige Chefin von WDR 4 starke 
Akzente gesetzt hat. Ihr Sender WDR lag ihr sehr am Herzen, der 
Abschied vom Arbeitsleben im vergangenen Jahr fiel ihr nicht leicht. 
Unser Mitgefühl gilt vor allem ihrer Familie."

Rena Pieper begann ihre Karriere als Sprecherin in den WDR-Studios 
Bielefeld und Köln. 1988 wurde sie als "Sprecherin mit künstlerischen
Aufgaben" beim Westdeutschen Rundfunk Köln fest angestellt. Seit 1994
war sie Chefsprecherin und leitete die Abteilung Präsentation 
Hörfunk. Von 2000 bis 2015 war Rena Pieper Wellenchefin von WDR 4.

Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de 
Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.wdr.de  

Pressekontakt:

WDR Pressedesk
Telefon 0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: