WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen: Hier und Heute unterwegs, Samstag, 9. März 2002, 18.20 bis 18.50 Uhr

    Köln (ots) -
    
    Hier und Heute unterwegs
    
    Schwarzes Gold und deutsches Geld
    Eine Reportage von Thomas Nell
    
    Eine neue 500 km lange Ölpipeline soll in Ecuador Fördergebiete
und Seehafen verbinden. Finanziert wird das Mammutprojekt von einem
Bankenkonsortium unter Führung der WestLB. Umweltschützer in
Deutschland und Ecuador protestieren lautstark und warnen vor der
Vernichtung großer Teile des Regenwaldes. Betreiber und Banken
versprechen dagegen eine umweltschonende Bautechnik und sehen nur 5
km Nebelwald bedroht.
    
    Die Bauarbeiten haben längst begonnen, Planierraupen und
Schweißtrupps kämpfen sich vom Amazonas über die Andenketten bis ins
heiße Küstentiefland vor. Massiver Widerstand wird nur an einer
Stelle erwartet: im Schutzwald Mindo Nambillo, nicht weit von der
Hauptstadt entfernt.
    
    Reporter Thomas Nell hat längere Zeit in Ecuador gelebt und kennt
Land und Leute. Er ist für zwei Wochen zurückgekehrt und hat weite
Strecken der geplanten Pipeline besichtigt.  In Mindo-Nambillo war er
in den Widerstandcamps, wo radikale Umweltschützer den Bau der
Pipeline verhindern wollen.
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Redaktion: Gerhard Skrobicki

Rückfragen:
Elke Kleine-Vehn, WDR-Pressestelle
Funkhaus Düsseldorf
Telefon: 02 11/89 00-5 06
Fax:        02 11/89 00-3 09

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: