WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Samstag, 2. März 2002, 10.30 bis 11.00 Uhr
Funkhaus Europa, Samstag, 2. März 2002, 12.05 bis 12.35 Uhr
VETRO - Der andere Stammtisch

Köln (ots) - VETRO - Der andere Stammtisch "Mit Fäusten zur Integration - geht das?" Bastürk, Addo, Asamoah - Namen, von Ausländern, die man in der Sportwelt kennt. Aber kaum jemand käme auf die Idee hier von Integrationsmodellen zu reden. Dabei ist Integration durch Sport schon lange ein Thema. Seit Jahren stellt der Deutsche Sportbund dafür finanzielle Mittel zur Verfügung. Man hat erkannt, dass Sport über kulturelle und sprachliche Grenzen hinaus verbindet, Toleranz fördert und zu einem höheren Selbstwertgefühl verhilft. Gerade bei Frauen kann er so in einem erheblichen Maße die Emanzipation unterstützen. Ist Sport wirklich ein Weg endlich mit Vorurteilen aufzuräumen und die Integration von Ausländern zu fördern? Das ist nur eine der Fragen, die das Vetro -Team Luciana Caglioti, Giti Hatef und Attila Vurgun mit Ali Cakir, Sozialarbeiter und Diplom-Boxtrainer, diskutieren wird. Ali Cakir weiß, wovon er spricht. Selbst lange Jahre aktiv, trainiert er heute so erfolgreiche Sportlerinnen wie die türkische Boxmeisterin Gülay Kilic, die Box-Weltmeisterin Hülya Sahin, die Europa-Cup-Vizemeisterin Fikriye Selen und die türkische Boxnationalmannschaft. Daneben bemüht er sich besonders um den jugendlichen Nachwuchs. So trainiert er seit 1995 eine multinationale Mädchenboxgruppe im "Quäker Nachbarschaftsheim e.V." in Köln, wo er bereits seit 22 Jahren als Sozialarbeiter tätig ist. Vor kurzem kam eine ähnliche Gruppe beim "Kinderschutzbund Köln" hinzu. Soviel Engagement muss belohnt werden - und wurde es auch: Der 56jährige wurde in den vergangenen Jahren bereits mehrfach für seine Bemühungen ausgezeichnet. Redaktion: Yagmur Atsiz Redaktion Funkhaus Europa: Gualtiero Zambonini ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen WDR Pressestelle, Annette Metzinger Tel. 0221 220 2770 Agentur Ulrike Boldt, Tel. 02150 20 65 62 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: