WDR Westdeutscher Rundfunk

Menschen hautnah Germanwings-Absturz: Leben lernen mit dem Schmerz - Die Familien der Opfer, ein Jahr danach

Köln (ots) - WDR Fernsehen, Donnerstag, 17.03.2016, 22.40 Uhr - 23.25 Uhr Ein Film von Justine Rosenkranz

Vor einem Jahr ereignete sich die schrecklichste Katastrophe der deutschen Luftfahrtgeschichte: Der Co-Pilot einer Germanwings-Maschine steuerte gegen einen Berg in den französischen Alpen und riss 149 Menschen mit in den Tod. 64 Opfer kamen aus Nordrhein-Westfalen. Viele ihrer Angehörigen bekommen auch heute noch psychologische Hilfe. Sie können nicht über ihre Trauer sprechen. Andere schaffen es, den Alltag wieder zu leben.

Menschen hautnah-Autorin Justine Rosenkranz hat einige Angehörige getroffen, die von den Menschen erzählen wollen, die sie verloren haben. Auch eine Familie aus Haltern gehört dazu, der Stadt, die den Tod einer ganzen Gruppe von Schülerinnen und Schülern zu beklagen hat. Jeden Tag fehlt sie, die 16-jährige Tochter. Aber mittlerweile können die Eltern von den schönen Dingen erzählen, die sie gemeinsam erlebt haben. Und davon, wie viel Hilfe sie erfahren haben - von den Freunden, den Nachbarn, der Familie. Von Menschen, die einfach da waren, die Kuchen gebracht und zugehört haben. Die Familie berichtet vom ersten Geburtstag der Tochter ohne sie. Sie haben trotzdem all ihre Freundinnen eingeladen - und der Tag konnte dann doch auch schön werden. Sie sei froh, dass sie und ihre Tochter so viele Dinge gemeinsam erlebt hätten, erzählt die Mutter. Und wenn sie im Zimmer der Tochter sitzt, mit all den Fotos ihres glücklichen, lachenden Kindes, dann fühlt sie sich ihr ganz nah und dann kann sie den schlimmen Verlust am ehesten ertragen.

Eine andere nordrhein-westfälische Familie hat das vergangene Jahr anders erlebt. Wenige Freunde sind gekommen, wenige Nachbarn. "Mit meinem Mann bin auch ich gestorben", sagt die Ehefrau. Zehn Jahre ist sie mit ihm zusammen durch die Welt gereist, nachdem ihre beiden Söhne aus dem Haus waren. Auch in Barcelona war sie bei ihm. Doch sie kehrte eine Woche früher nach Hause zurück, weil ihre Mutter Geburtstag hatte. "Ohne mich wirst du schon nicht sterben", hatte sie ihm noch gesagt. So oft wie möglich will sie nach Frankreich fliegen, nicht nur jetzt zum Jahrestag. Denn da oben in den Bergen, da sei sie ihrem Mann ganz nah. Die Seelen seien dort geblieben, da ist sich die Ehefrau sicher.

Redaktion: Petra Nagel, Martin Suckow

Der Film ist ab 16.30 Uhr im Vorführraum der WDR-Presselounge abrufbar. www.presse.wdr.de

Fotos unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:

Annette Metzinger
WDR Presse und Information
0221 220 7101
annette.metzinger@wdr.de

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: