WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Montag, 8. April 2002, 18.20 - 18.50 Uhr
ServiceZeit Gesundheit mit Christoph Tiegel

    Köln (ots) -          Folgende Themen sind geplant:          Neurodermitis - Therapie mit Doktorfisch     Garra Rufa nennt sich die Gattung und heißt bei uns "Rötliche Saugbarbe". Vor Jahrtausenden spezialisierte sie sich aus Mangel an lebenswichtigem Plankton auf andere Eiweißquellen: die Schuppen der menschlichen Haut.  Nahrung gibt es reichlich, denn seit  jeher baden die Menschen Anatoliens in den warmen Flüssen, die diesen Fisch beherbergen. Sie fanden früh heraus, dass sie helfen, Hautkrankheiten zu heilen.          Seit einiger Zeit wird diese Barbe - auch Doktorfisch genannt - in Deutschland  gezüchtet und bei Neurodermitis zur Behandlung eingesetzt. ServiceZeit Gesundheit stellt die ungewöhnliche Therapiemethode vor.          Niedriger Blutdruck - harmlose Störung oder Gesundheitsrisiko ?     Hoher Blutdruck ist bekanntlich sehr gefährlich, aber er macht dem Betroffenen zunächst kaum Beschwerden. Zu niedriger Blutdruck dagegen ist in vielen Fällen harmlos. Dennoch leiden die Betroffenen unter Antriebsschwäche, Schwindel oder Kopfschmerzen. Die gute Nachricht vorweg: Jeder kann gegen niedrigen Blutdruck  gut selbst etwas tun.          Haarausfall - Hoffnung durch Akupunktur     Thalassämie - was hilft gegen Blutarmut?     Kräuterapotheke: Sanddorn     Medizinnachrichten          (Wiederholung Dienstag, 9. April 2002, 13.00 - 13.30 Uhr)          Redaktion: Klaus Brock

ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

    
Rückfragen

Veronika Nowak, WDR-Pressestelle
Tel. 0221 / 220 4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: