WDR Westdeutscher Rundfunk

EMIL 2016: Kinderarmut-Spezial der "Sendung mit dem Elefanten" (WDR) mit Preis für gutes Kinderfernsehen ausgezeichnet

Köln (ots) -

Die Sonderausgabe der "Sendung mit dem Elefanten" zum Thema 
Kinderarmut erhält in diesem Jahr den Preis für gutes 
Kinderfernsehen: Der EMIL 2016 geht an die vom WDR produzierte 
Sendung. Sie war als einziges Vorschulprogramm vergangenes Jahr im 
Rahmen des KiKA-Programmschwerpunktes "Respekt für meine Rechte! - 
Kinderarmut in Deutschland" zu sehen. In ihrer Begründung betont die 
Fachjury: "Philosophie für Dreijährige - das Special der 
ausgezeichneten Vorschulreihe ist pädagogisch perfekt durchkomponiert
und bietet trotzdem gute Unterhaltung mit den altersgemäßen Formaten 
Trickfilm, Puppenspiel, Realfilm. Es regt zum Nachdenken und 
Darübersprechen an und ermutigt zu sozialem Engagement. [...] In 25 
Minuten lernen Kinder den Unterschied zwischen viel und wenig, wenn 
im ersten Beitrag ein Mädchen zeigt, dass fünf Bücher in ihrem Regal 
wenig sind, fünf Bücher in ihrer Kindergartentasche aber viel. Eine 
Reportage vergleicht die Kaufkraft in Deutschland und Indien: 
Hierzulande erhält man für einen Euro eine Kugel Eis, in Indien vier 
Mahlzeiten." 

Das Special "Viel und wenig" aus der Reihe "Die Sendung mit dem 
Elefanten" belegt auf eindrucksvolle Weise, wie man die Kategorien 
"Arm und Reich" schon für die Kleinsten begreifbar machen kann. Der 
deutsche Kinderfernsehpreis EMIL wird seit 1995 jährlich von der 
Zeitschrift TV-Spielfilm verliehen. Für die Redaktion der "Sendung 
mit dem Elefanten" ist es bereits der zweite EMIL: 2012 wurde ihre 
Tier- und Wissensendung "elefantierisch" mit Anke Engelke 
ausgezeichnet. 

"Die Sendung mit dem Elefanten" mit ihren Lach- und Sachgeschichten 
für Fernsehanfänger ist montags bis freitags um 7.25 Uhr im KiKA zu 
sehen. Online stehen immer drei komplette Sendungen zum Abruf bereit.
Außerdem bietet wdr-elefant.de zahlreiche Spiele und Filme für Kinder
sowie einen umfassenden Elternbereich mit Informationen und Tipps zur
Mediennutzung. Verantwortliche Redakteurin ist Heike Sistig (WDR). 

Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de
 

Pressekontakt:

WDR Presse und Information
Lena Schmitz
Telefon 0221 220 7121
lena.schmitz@wdr.de
planpunkt:
PR, Stephan Tarnow, Marc Meissner
Telefon 0221 91255710
post@planpunkt.de
Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: