WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR-Internetangebot komplett neu: Homepage passt sich an Endgeräte der Nutzer an
Neue thematische Sortierung

Köln (ots) -

Mit einem komplett überarbeiteten Internet-Angebot (wdr.de) 
präsentiert sich der WDR seit heute Morgen (23. Februar) im Internet.
Der Relaunch bringt im Kern zwei wesentliche Neuerungen: die 
Umstellung auf das sogenannte responsive Design und eine völlig neue 
inhaltliche Struktur, die sich stärker am Nutzerverhalten orientiert.

WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn: "Der neue Internetauftritt 
bildet die journalistische Vielfalt und Stärke des WDR künftig noch 
besser ab: Unsere Angebote aus Radio, Fernsehen und Internet werden 
auf wdr.de jetzt thematisch gebündelt. So entstehen inhaltliche 
Schwerpunkte mit aktuellen Informationen, Hintergrund und Service zu 
den gesuchten Themen, beispielsweise aus dem Bereich der Kultur oder 
den Regionen in Nordrhein-Westfalen. Außerdem nutzen immer mehr 
Menschen unsere multimedialen Inhalte mobil mit unterschiedlichen 
Geräten - dem tragen wir mit dem neuen Angebot Rechnung."

Durch das responsive Design passt sich die WDR-Homepage automatisch 
an das jeweilige Endgerät des Nutzers an. Auf Smartphones werden die 
Seiten schlanker und mit einer reduzierten Menüführung dargestellt, 
während PC und Tablets eine großzügigere Präsentation der Inhalte 
erlauben. Die Nutzer bekommen das Angebot immer in der optimalen 
Darstellung. Als Basis für die Entwicklung der responsiven Homepage 
dienten die bereits vorhandenen Angebote wie ard.de oder 
sportschau.de. 

Thematische Sortierung der Inhalte

Zusätzlich zum deutlich bildstarken und multimedialen Design hat der 
WDR die Inhalte neu strukturiert und so für die Nutzung im Internet 
optimiert: Alle Beiträge und Inhalte sind jetzt über sechs zentrale 
Themen-Rubriken erreichbar. So können Nutzer, die sich für ein 
bestimmtes Thema interessieren, direkt in einem thematisch verwandten
Umfeld weitere relevante multimediale Angebote finden. Eine 
verbesserte Suchfunktion ermöglicht weiterhin den schnellen Zugang zu
ausgesuchten Inhalten. 

Dabei bleibt auch der bewährte Zugriff auf einzelne Sendungs- und 
Programmseiten möglich. Somit können sich Hörer und Zuschauer 
weiterhin in den Angeboten ihrer Radiowelle oder Fernsehsendung über 
das lineare Programm informieren oder bestimmte Beiträge und 
Sendungen anhören bzw. anschauen. Alle On-Demand-Beiträge sind zudem 
in der ebenfalls neu gestalteten Mediathek auffindbar. Auch die 
Programmvorschau und der Player für die Radiowellen wurden 
überarbeitet und responsiv gestaltet. 


Fotos finden Sie unter ard-foto.de
 

Pressekontakt:

Uwe-Jens Lindner
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7123
uwe-jens.lindner@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR Presselounge: presse.wdr.de

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: