WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Samstag, 16. Februar 2002, 10.30 bis 11.00 Uhr / Funkhaus Europa, Samstag, 16. Januar 2002, 12.05 bis 12.35 Uhr

    Köln (ots) -
    VETRO - Der andere Stammtisch
    
    "Leben ohne Geld - unmöglich?"
    
    "Die Euro-Falle" (Stern), "Jetzt reicht's - Preistreiberei!"
(Bild), "Der Euro, ein Teuro" (Express) - auch wenn Bundesbank und
Europäische Zentralbank abwiegeln, seit Wochen geht das
Schreckgespenst der Inflation um.
    
    Dabei grassiert ein diffuses Gefühl der Unsicherheit schon länger:
Die Erkenntnis, dass die Renten nun doch nicht sicher sind, der
dramatische Fall internationaler Aktienkurse letztes Jahr oder die
zur Zeit über unsere Bildschirme flimmernde "Tango-Krise" in
Argentinien, Menschen, die nicht mehr an ihre Bankersparnisse
herankommen - das alles zeigt: "Ohne Moos, nix los!"
    
    Dabei gibt es Konzepte, den Geldkreislauf zu durchbrechen: zum
Beispiel die wachsende Zahl von Tauschringen in Deutschland.
    
    Aber ist ein Leben ganz ohne den "schnöden Mammon" überhaupt
vorstellbar?
    
    Das Vetro-Team Luciana Caglioti, Giti Hatef und Attila Vurgun
begrüßt Heidemarie Schwermer, die seit sechs Jahren gänzlich ohne
Geld lebt und der es dennoch an nichts mangelt.
    
    
    Redaktion:         Klaus Werner
    Redaktion Funkhaus Europa:    Gualtiero Zambonini
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
WDR Pressestelle, Annette Metzinger
Tel. 0221 220 2770
Agentur Ulrike Boldt
Tel. 02150 20 65 62

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: