WDR Westdeutscher Rundfunk

Sexuelle Übergriffe auch in Düsseldorf

Köln (ots) - Wie der WDR erfuhr, ist es auch in Düsseldorf in der Silvesternacht zu Übergriffen auf Frauen gekommen. Nach Angaben der Polizei haben insgesamt elf Frauen Anzeigen wegen sexueller Nötigung und zum Teil auch wegen Diebstahls gestellt. Die Taten wurden in der Altstadt und im direkten Bahnhofsumfeld begangen und weisen deutliche Parallelen zu Köln auf. Es soll sich ebenfalls um eine Männergruppe aus Nordafrika gehandelt haben. "Die Art der Delikte ist mit denen in Köln vergleichbar", so ein Sprecher der Düsseldorfer Polizei.

Laut Schilderungen der Frauen, seien sie von größeren Männergruppen bedrängt und sexuell genötigt worden. In einigen Fällen sei es auch zu Diebstählen gekommen. Einen Zusammenhang mit den Taten in Köln wollte der Sprecher nicht ausschließen: "Das ist jetzt Gegenstand der Ermittlungen". Bereits in der Silvesternacht seien erste Tatverdächtige ermittelt und vorläufig festgenommen worden.

Drei der Anzeigen hatte die Polizei bereits am Neujahrsmorgen aufgenommen, acht weitere Frauen hatten sich im Zuge der Berichterstattung zu den Vorfällen in Köln gemeldet und Anzeige erstattet.

Wie der WDR außerdem erfuhr, ermittelt die Kölner Polizei nach eigenen Angaben in Köln inzwischen gegen zwei junge Männer, die sich nun in Untersuchungshaft befinden.

Weitere Informationen heute in den Ausgaben von "WDR aktuell" um 18.00 Uhr und 21.45 Uhr sowie der "Aktuellen Stunde" um 18.45 Uhr und in der "Lokalzeit" um 19.30 Uhr im WDR Fernsehen

Pressekontakt:

WDR Pressedesk
Telefon: 0221 / 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de
Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: