WDR Westdeutscher Rundfunk

Barmer Ersatzkasse verlor 10 Millionen Euro durch Wertpapiergeschäfte / Aufsichtsbehörde kündigt Sonderprüfung an

    Köln (ots) -  Rund 10 Millionen Euro Verlust machte die Barmer
Ersatzkasse im Jahr 2000 mit Wertpapiergeschäften. Das berichtet das
WDR-Wirtschaftsmagazin "markt" in seiner Sendung am Montag, 28.Januar
(WDR Fernsehen, 21.05-21.50 Uhr). Dabei sieht das Sozialgesetzbuch
ausdrücklich vor, dass Krankenkassen ihre Mittel so anlegen, damit
ein Verlust ausgeschlossen erscheint.
    
    Die Barmer Ersatzkasse gibt die Verluste zwar zu, sieht darin aber
keinen Gesetzesverstoß. Es handele sich lediglich um bilanztechnisch
ausgewiesene Verluste. Tatsächlich habe das Unternehmen mit ihren
Geldanlagen insgesamt hervorragende Ergebnisse erzielt.
    
    Der "markt"-Redaktion liegt jedoch ein internes Papier vor, aus
dem hervorgeht, dass es sich um "realisierte Verluste" handle. Das
Bundesversicherungsamt hat gegenüber "markt" eine Sonderprüfung der
Barmer Ersatzkasse angekündigt.
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ihre Fragen beantworten:
Klaus Schmidt, Redaktion "markt" 0172/2538426
Ingolf Gritschneder, Autor: 0171/5349066

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: