WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR mit fünf Filmen auf dem Saarbrücker Max Ophüls Preis-Filmfestival vertreten

Köln (ots) - Gleich mit fünf Nachwuchsfilmen ist der WDR beim heute beginnenden 23. Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken vertreten. Die Filme DIE FRAU DIE AN DR. FABIAN ZWEIFELTE von Andi Rogenhagen; ELEFANTENHERZ von Züli Aladag; FICKENDE FISCHE von Almut Getto und ZWISCHEN DEN STERNEN von Seyhin Derin laufen im Wettbewerb; FREITAGNACHT in einer Nebenreihe. Die im Wettbewerb laufenden Produktionen sind in der Reihe "Six Pack" entstanden, einer gemeinsamen Initiative von WDR und Filmstiftung NRW zur Förderung talentierter Nachwuchsregisseure und Produzenten. Dr. Winfried Bonk, Leiter des Programmbereichs Fernsehfilm: "Die kontinuierliche Förderung von Nachwuchsfilmern bedeutet für uns eine Investition in die Zukunft. Es werden Talente entdeckt und aufgebaut, die dann in einem weiteren Schritt und mit größerem Budget Fernsehfilme oder auch eine Kinokoproduktion für uns produzieren können." Gebhard Henke, WDR-Fernsehfilmchef: "Der WDR hat seine Nachwuchsförderung in jüngster Zeit ausgebaut. So gibt es neben "Six Pack" und "Avanti Debütanti" im WDR Fernsehen auch die Reihe "Radikal digital". WDR, Filmstiftung und die Produktionsgesellschaft Road Movies von Wim Wenders stellen mit innovativen digitalen Kameras gemeinsam zukunftsweisende Filme her". Seit langem habe man nicht mehr eine derartige Aufbruchstimmung unter den jungen Filmemachern in derNachwuchsszene verspürt, so Henke. ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Nachfragen an WDR-Pressestelle, Barbara Feiereis, Tel. 0221-220.2705 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: