WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Freitag, 08. Februar 2002, 23.45 - 00.00 Uhr

    Köln (ots) -
    
    Edgar Wallace
    Der Hexer von London
    Aus der Reihe RÜCKBLENDE
    Autorin Erika Fehse
    
    Die meisten seiner Opfer starben unter mysteriösen Umständen im
Londoner Nebel. Edgar Wallace produzierte zahllose Leichen - am
Schreibtisch. Er diktierte seine Texte wie am Fließband; mancher
Roman entstand in nur vier Tagen. Er war fleißig, erfindungsreich und
fix und wurde einer der reichsten Schriftsteller seiner Zeit. Eine
Karriere wie im Kino: vom armen Botenjungen zum Millionär. Seinen
Durchbruch als Krimiautor hatte Edgar Wallace 1926 mit der
Bühnenfassung seines Romans "Der Hexer". Sechs Jahre später starb er
in Hollywood, wo er das Drehbuch seines letzten Welterfolges schrieb:
"King-Kong".
    
    Redaktion: Gudrun Wolter
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen
Veronika Nowak, WDR-Pressestelle
Tel. 0221 / 220 4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: