WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen: "Die Mörder sind unter uns", Freitag, 1. März 2002, 23.45 - 00.00 Uhr

    Köln (ots) -
    
    "Die Mörder sind unter uns"
    Der erste deutsche Nachkriegsfilm
    Autor Thomas Pfaff
    
    "Wir haben nicht das Recht zu richten, aber wir haben die Pflicht,
Anklage zu erheben im Auftrag von Millionen unschuldig hingemordeter
Menschen". So heißt es im Schlussdialog des ersten deutschen
Nachkriegsfilms. Mit "Die Mörder sind unter uns" möchte Regisseur
Wolfgang Staudte die filmische Auseinandersetzung mit der Nazi-Zeit
beginnen. Die junge Hildegard Knef spielt die Hauptrolle, gedreht
wird bei der neugegründeten DEFA. Der Film findet 1946 im In- und
Ausland große Beachtung. Doch der Wunsch nach Verdrängung der
unangenehmen Vergangenheit wird stärker - und der Regisseur bald zum
"Nestbeschmutzer" erklärt.
    
    Redaktion: Monika Hey
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen
Veronika Nowak
WDR-Pressestelle
Tel. 0221 / 220 4607



Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: