WDR Westdeutscher Rundfunk

Toller Publikumserfolg für Olli Dittrichs "'Schorsch Aigner - der Mann, der Franz Beckenbauer war"
Beachtlicher Zuspruch bei jungen Zuschauern

Köln (ots) - Toller Publikumserfolg für "'Schorsch Aigner' - der Mann, der Franz Beckenbauer war" am Donnerstagabend im Ersten: 1,41 Millionen Zuschauer schalteten die 30-minütige Persiflage auf das Doku-Genre ein. Das entspricht einem Marktanteil von 10,8 Prozent. Auch in der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen kam "Schorsch Aigner" gut an: 460.000 Zuschauer entsprechen hier einem Gesamtmarktanteil von 8,5 Prozent. Schon vor Beginn der linearen Ausstrahlung im Ersten wurde die Sendung 31.000 Mal in der ARD-Mediathek abgerufen - ebenfalls ein beachtlicher Wert.

In den Sozialen Netzwerken äußerten sich viele User begeistert über die Persiflage, die gerade vor dem Hintergrund des FIFA-Skandals eine interessante Aktualität erfährt und die Rolle Sepp Blatters in einem völlig neuen Licht erscheinen lässt. In Twitter fanden einige #SchorschAigner den "besseren" Franz Beckenbauer. Zweitweise nahm #SchorchAigner Platz zwei in der Twitter-Themenliste ein. Der große Zuspruch hatte sich schon vorab abgezeichnet: Allein der Trailer zur Sendung erzielte in Facebook mehr als 135.000 Abrufe. Auch die Presse hatte vorab euphorisch über die Doku-Parodie berichtet und sie ihren Lesern empfohlen.

Pressekontakt:

Fotos finden Sie unter www.ard-foto.de

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
WDR Pressedesk
Telefon 221 220 7110
wdrpressedesk@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: www.presse.WDR.de
Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: