WDR Westdeutscher Rundfunk

Live aus Aachen: Verleihung des Internationalen Karlspreises an Martin Schulz am 14. Mai 2015

Köln (ots) -

   Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments, bekommt den 
diesjährigen Karlspreis vor internationalem Publikum in Aachen 
verliehen. Damit werden seine Verdienste um ein demokratisches Europa
gewürdigt. Er sei ein "leidenschaftlicher Überzeugungstäter" und 
"herausragender Vordenker des vereinten Europas", begründete das 
Karlspreis-Direktorium seine Entscheidung.

Als er 1987 in der Grenzregion bei Aachen als jüngster Bürgermeister 
in NRW gewählt wurde, setzte der SPD Politiker erste Akzente in 
seiner politischen Karriere. Seit über 20 Jahren ist er Mitglied des 
Europäischen Parlaments, das ihn 2012 zum Präsidenten wählte.

Mit "seinem kämpferischen und leidenschaftlichen Stil" ecke Schulz 
zwar manchmal an, doch gerade damit gebe er der europäischen Idee 
immer wieder wichtige Impulse, so das Karlspreis-Direktorium über den
designierten Preisträger.

Die Verleihung des internationalen Karlspreises zu Aachen findet im 
Rahmen eines feierlichen Festaktes im historischen Krönungssaal des 
Aachener Rathauses statt.

Der Karlspreis wird seit 1950 für besondere Verdienste um die 
europäische Einigung verliehen und gilt als eine der renommiertesten 
Auszeichnungen in Europa. Im vergangenen Jahr hat Herman Van Rompuy 
als amtierender EU- Ratspräsident die Auszeichnung erhalten. Auch die
Präsidentin der Republik Litauen, Dalia Grybauskaite, Bundeskanzlerin
Angela Merkel, der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten, Bill 
Clinton, sind u.a. für ihr europäisches Engagement mit dem Karlspreis
in Aachen geehrt worden.

Der WDR überträgt die Verleihung aus dem Aachener Rathaus 
von 11.15 - 12.45 Uhr live: 

im WDR Fernsehen (Moderation: Bettina Staubitz), als Livestream auf 
WDR.de und nach der Ausstrahlung in der WDR-Mediathek; im Hörfunk 
über Mittelwelle (720 und 774 kHz), auf "WDR Event" - im 
Digitalradio, über Satellit oder Kabel sowie als Livestream im 
Internet.

Ein Foto vom Preisträger finden Sie unter www.ard-foto.de  

Pressekontakt:

Angela Kappen, Sonja Steinborn
WDR Presse und Information, Regionalfernsehen
Telefon 0211/8900-506
presse.duesseldorf@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: