WDR Westdeutscher Rundfunk

"Glücklich über gemeinsame Erfolge" Jukka-Pekka Saraste verlängert Vertrag als Chefdirigent des WDR Sinfonieorchesters Köln

Köln (ots) - Jukka-Pekka Saraste (59) wird auch weiterhin für den guten Ton des WDR Sinfonieorchesters sorgen. Er verlängert seinen Vertrag mit dem WDR bis zur Spielzeit 2018/2019. Saraste ist seit 2010/2011 Chefdirigent des WDR Sinfonieorchesters Köln. WDR-Hörfunkdirektorin Valerie Weber: "Mit Jukka-Pekka Saraste setzen wir auf die Stabilisierung einer erfolgreichen künstlerischen Partnerschaft. Wir blicken auf sehr erfolgreiche Jahre zurück und freuen uns auf die nächsten. Gemeinsam haben wir uns zum Ziel gesetzt, den hohen Qualitätsanspruch des WDR Sinfonieorchesters weiter auszubauen und mit unserem Orchester als kultureller Botschafter in und für NRW, sowie in Deutschland und im Ausland Klassik der Weltklasse anzubieten. Man sagt ja oft: man soll dann aufhören, wenn es am Schönsten ist. Und genau aus diesem Grund machen wir weiter. Denn wir glauben daran, dass wir noch viele musikalische Schätze gemeinsam heben werden." Jukka-Pekka Saraste: "Die Zusammenarbeit mit dem WDR Sinfonieorchester war nie besser als heute. Daher bin ich glücklich über die Erfolge, die wir gemeinsam erreicht haben. Wir werden unser Repertoire kontinuierlich erweitern und auch in internationalen Konzerten und Projekten präsentieren". Auch in der Konzertsaison 2015/2016 können die Musiker und ihr Chefdirigent ihre fruchtbare Partnerschaft unter Beweis stellen: Neben den Konzerten im NRW-Sendegebiet stehen wieder Gastspielreisen im In- und Ausland auf der Agenda. Nach dem überaus erfolgreichen Japan-Besuch im Dezember 2014 steht im Oktober 2015 eine China-Tournee auf dem Programm. Dazu kommen - mittlerweile in guter Tradition - drei Abende im Großen Salzburger Festspielhaus und zwei beim Festival von San Sebastián. Mit Straßburg und Brügge wird das nähere europäische Umland bedacht; außerdem geht es zu renommierten deutschen Konzert- und Festspielpodien in Dresden, Würzburg, Wiesbaden und Bad Kissingen. Jukka-Pekka Saraste wurde 1956 in Finnland geboren. Von 1987 bis 2002 war er Musikdirektor des Finnischen Radiosinfonieorchesters und schuf in dieser Zeit einen weltweit beachteten, von Kritik und Publikum gleichermaßen gefeierten Klangkörper. Nach Stationen als Musikdirektor des Toronto Symphony Orchestra sowie als erster Gastdirigent des BBC Symphony Orchestra übernahm er 2006 die Leitung des Oslo Philharmonic Orchestra. Seit 2008 ist er zudem Künstlerischer Leiter des Lathi Sinfonie-Orchesters und gründete das jährlich stattfindende Tammissaari Festival des Finnish Chamber Orchestra. Darüber hinaus arbeitete Saraste als Gastdirigent mit den wichtigsten amerikanischen Orchestern sowie unter anderem mit den Münchner Philharmonikern, dem London Philharmonic, dem Concertgebouw Orchester Amsterdam, dem Orchestra Filarmonica della Scala Mailand, dem Orchestre National de France, der Staatskapelle Dresden und dem Deutschen Symphonie Orchester Berlin.

Foto unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:

Barbara Feiereis
WDR Presse und Information
Tel. 0221-2207122
barbara.feiereis@wdr.de
Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: