WDR Westdeutscher Rundfunk

Zum Tod von Klaus Bednarz - WDR Fernsehen wiederholt Sommerreise der "Ballade vom Baikalsee"

Köln (ots) - Anlässlich des Todes von Klaus Bednarz, der am 14. April 2015 gestorben ist, würdigt das WDR Fernsehen den renommierten Journalisten und Auslandkorrespondenten mit einem Porträt und der Wiederholung seiner Reisereportage "Die Ballade vom Baikalsee".

Von 22.00 - 22.10 Uhr wird das Porträt "Klaus Bednarz - ein Reporterleben. 1942 - 2015" gesendet(Autorinnen: Juliane Fliegenschmidt / Charlotte Gnändiger, Redaktion: Markus Preiß).

Im Anschluss von 22.10 - 22.55 Uhr wird die Sommerreise des Zweiteilers "Die Ballade vom Baikalsee" aus dem Jahr 1998 gezeigt. Zusammen mit den traumhaft schönen Landschaftsbildern von Kameramann Maxim Tarasjugin, der mit Klaus Bednarz schon "Die Reise durch Ostpreußen" drehte, und von Didier Noirot, dem früheren Chefkameramann von Jacques Cousteau sowie der stimmungsvollen Musik von Knut Becker entstand eine Filmdokumentation, die wie die Ostpreußen-Filme von Klaus Bednarz damals für Millionen Zuschauer ein Fernseherlebnis der besonderer Art waren.

Redaktion: Heribert Blondiau, Ulrich Adrian

www.ard-foto.de

Pressekontakt:

WDR Presse und Information, Annette Metzinger
Telefon 0221 220 2770, E-Mail: wdrpressedesk@wdr.de
www.presse.wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: