WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Freitag, 23. November, 23.45 - 1.00 Uhr
Die Saga Guggenheim
Autor Jean-Pierre Gibrat

    Köln (ots) - Mit Kupfer wurden sie reich, sie hatten genug Söhne, die den Wohlstand mehrten und zusammenhielten und den richtigen Riecher für die richtigen Investitionen zur rechten Zeit. Das ist die klassische Erfolgsgeschichte vom armen Einwanderer zum Milliardär. Guggenheim ist die Verkörperung des amerikanischen Traums. Die Familie setzte nicht nur Meilensteine im Bereich der modernen Kunst, ihrem Pioniergeist und ihrem Reichtum ist letztlich auch zu verdanken, dass der erste Mensch auf dem Mond landete. Der französische Filmemacher Jean-Pierre Gibrat erzählt die Geschichte dieser Familie, die auch eine Verkörperung des amerikanischen Traums ist.

    Eine Produktion von Trans Europe Film, Paris, 2001

    Redaktion: Sabine Rollberg


ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:

Barbara Brückner
WDR-Pressestelle
Tel.: 0221 / 220 4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: