WDR Westdeutscher Rundfunk

Das WDR Sinfonieorchester geht auf Japan-Tournee Elf Konzerte in Tokyo und Osaka unter der Leitung von Yutaka Sado

Köln, 27.11.2014 (ots) - Beethovens Sinfonie Nr. 9 ist das populärste Werk der klassischen Musikliteratur in Japan. Jährlich finden 700 bis 800 Aufführungen der "Neunten" in Japan statt, die meisten davon in der Vorweihnachtszeit. Bekannt und oftmals filmisch dokumentiert sind die Darbietungen mit mehreren tausend Laiensängern, die Beethovens "Ode an die Freude" singen.

Eine Aufführung mit 10.000 Mitsängern und Mitgliedern des WDR Sinfonieorchester Köln (WSO) dirigiert der japanische Dirigent Yutaka Sado am 7. Dezember in Osaka. 13 WSO-Musiker, Stimmführer und Bläsersolisten, ergänzen das Hyogo Performing Arts Centre Orchestra. Das Orchester sitzt in der Mitte der Osaka-jō Hall, auf den Rängen sind die Chöre und Sänger platziert, die sich ein halbes Jahr auf diese Aufführung vorbereitet haben. Die Solistenpartien im 4. Satz von Beethovens Sinfonie Nr. 9 übernehmen Hisami Namikawa (Sopran), Masako Teshima (Mezzosopran), Hiroyuki Yoshida (Tenor) und Kyu Won Han (Bass).

Das Hyogo Performing Arts Centre Orchestra, dessen künstlerischer Leiter Sado ist, besteht aus 48 jungen Musikern, die jeweils für drei Jahre vielfältige Auftrittsmöglichkeiten erhalten: diese reichen von Orchester- und Kammermusikkonzerten bis hin zu Opernaufführungen, und umfassen das gesamte Repertoire des Musikliteratur inklusive der zeitgenössischen Musik. Zusätzlich nehmen die jungen Musiker im Alter bis 35 Jahre an Meisterklassen teil und erhalten Tutorien von Profimusikern. Ihre Erfahrung geben auch die 13 mitwirkenden WSO-Musiker an die jungen Japaner weiter - im Orchesterspiel, bei den Proben zu der Aufführung am 7. Dezember und in Einzelgesprächen.

Im Anschluss treffen sich 80 Musiker des WDR Sinfonieorchester Köln und einige Mitglieder der Orchesterakademie des WSO in Tokyo, um dort gemeinsam mit den mit dem Shin-Yu Kai Choir und den Tokyo Opera Singers sowie Susanne Bernhard, Marion Eckstein, Andreas Bauer und Satoshi Nishimura unter der Leitung von Yutaka Sado für weitere zehn Aufführungen von Beethovens Sinfonie Nr. 9 -Moll op. 125 zu proben. Die sieben Aufführungen in Tokyo (11. bis 18. Dezember) und drei Aufführungen in Osaka (20.-22. Dezember) finden in den bekanntesten Konzertsälen Japans statt, darunter der Suntory Hall, die NHK Hall und die Osaka Festival Hall.

Zuletzt gastierte das WDR Sinfonieorchester im Februar/März 2009 in Japan unter der Leitung von Semyon Bychkov mit insgesamt zehn Konzerten in Nagoya, Hiroshima, Fukuoka, Tokyo, Kanazawa, Osaka und Sendai. Mit seinem früheren Chefdirigenten Gary Bertini (Spielzeit 1983-1991) war das Orchester sehr häufig in Japan und hat dort den gesamten Zyklus der Sinfonien Gustav Mahlers aufgeführt und produziert. Auf diese Zeit geht die große Bekanntheit des WSO in Japan zurück.

Die Beziehung zwischen Yutaka Sado und dem WDR Sinfonieorchester Köln besteht seit 2010. 2011 trafen Dirigent und Orchester bei einer besonders emotionalen Aufführung von Beethovens Sinfonie Nr. 9 zusammen. Das WSO und die Düsseldorfer Symphoniker gaben am 26. Mai 2011 in Düsseldorf gemeinsam ein Solidaritätskonzert für Japan und die dortigen Opfer der Folgen des schweren Erdbebens und Tsunamis in der Region Tohoku und dem Unfall im Kernkraftwerk Fukushima Daiichi. Sado wurde gefragt, ob er das Konzert dirigiert und flog kurzentschlossen aus Japan nach Deutschland: "Nie werde ich die Musik des großen Beethovens vergessen, die wir alle auf der Bühne zusammen mit den Menschen im Publikum hervorgebracht haben mit unserem innigsten Gedenken und in der Hoffnung auf eine Wiederauferstehung."

Daten:

7. Dezember, Osaka, Osaka-jō Hall, 15 Uhr Yutaka Sado, Hyogo Performing Arts Center Orchestra, Mitglieder des WDR Sinfonieorchester Köln, Laienchöre und -sänger, Hisami Namikawa (Sopran), Masako Teshima (Mezzosopran), Hiroyuki Yoshida (Tenor), Kyu Won Han (Bass).

   11. Dezember Tokyo, Metropolitan Theatre, 19 Uhr
   12. Dezember Tokyo, Suntory Hall, 19 Uhr
   13. Dezember Tokyo, Orchard Hall, 15 Uhr
   14. Dezember Tokyo, Muza Kawasaki Symphony Hall, 15 Uhr
   16. Dezember Tokyo, Suntory Hall, 19 Uhr
   17. Dezember Tokyo, NHK Hall, 19 Uhr
   18. Dezember Tokyo, International Forum (Hall A), 19 Uhr
   20. Dezember Osaka, Festival Hall, 15 Uhr
   21. Dezember Osaka, Festival Hall, 15 Uhr
   22. Dezember Osaka, Festival Hall, 19 Uhr 

Yutaka Sado, WDR Sinfonieorchester Köln, Yu Kai Choir, Tokyo Opera Singers, Susanne Bernhard (Sopran), Marion Eckstein (Alt), Andreas Bauer (Tenor), Satoshi Nishimura (Bass)

Programm:

jeweils Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 9 d-Moll op 125

Weitergehende Informationen: http://www1.wdr.de/radio/orchester/sinfonieorchester/index.html

Pressekontakt:

Pressekontakt: Barbara Feiereis, WDR Presse und Information, Tel.
0221 2207122, barbara.feiereis@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: