WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR-Mitarbeiter haben die Arbeit im Funkhaus Düsseldorf wieder aufgenommen

Köln (ots) - Die WDR-Mitarbeiter im Funkhaus Düsseldorf haben die Arbeit in ihren Büros gegen 13.45 Uhr wieder aufgenommen. Die Feuerwehr hat das geräumte Gebäude wieder freigegeben, nachdem mehrere Messungen unbedenkliche Werte zeigten und kein Geruch mehr festzustellen war. Eine Ursache für den süßlich-ätzenden Geruch am Morgen konnte nicht ermittelt werden. Auch aus der Klima-Anlage wurden nach Wiedereinschaltung keine Gerüche mehr festgestellt. Die weiteren heutigen TV- und Radio-Sendungen sollen am Nachmittag wie geplant aus Düsseldorf ausgestrahlt werden. Die Mittagsausgabe von "WDR aktuell" wurde kurzfristig aus dem WDR-Studio Duisburg gesendet.

Das WDR Funkhaus wurde heute gegen 10 Uhr wegen eines ätzenden Geruchs im Kellerbereich evakuiert. 300 WDR-Kolleginnen und Kollegen mussten ihre Arbeitsplätze verlassen. Fünf Mitarbeiter wurden mit der Drehleiter vom Dach des Hauses geholt, da sie den vorgesehenen Fluchtweg nicht benutzen konnten. Zehn Kollegen wurden wegen leichter Reizungen der Atemwege medizinisch versorgt. Die Feherwehr war mit mehr als 20 Einsatzwagen und 75 Feuerwehrleuten angerückt. Die vorbeiführende Stromstraße war mehr als vier Stunden gesperrt.

Pressekontakt:

WDR Pressedesk
Telefon 0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: