WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen
Freitag, 3. Oktober 2014
15.40 bis 16.10 Uhr
Pott ahoi - Geschichten aus 100 Jahren Rhein-Herne-Kanal

Düsseldorf (ots) - Vor hundert Jahren - im Sommer 1914 - fuhr der Kohlefrachter "Johanna" als erstes Schiff durch den Rhein-Herne-Kanal. Die neue Wasserstraße quer durch das Ruhrgebiet war eröffnet. Doch die offizielle Feier fiel wegen der politischen Krise kurz vor dem ersten Weltkrieg aus. Am Ufer des Kanals jubelten trotzdem Hunderte der "Johanna" zu. So nahmen die Menschen im Revier den Kanal auf ihre Art in Besitz.

Vom ersten Tag an war der Rhein-Herne-Kanal - mit seinen inzwischen gut 45 Kilometern zwischen Waltrop und Duisburg - mehr als nur ein Transportweg für Kohle und Erz, für Schrott und Chemikalien. Er war und ist auch Ausflugsziel und Badeparadies, Treffpunkt für Verliebte, eine Regattastrecke für Ruderer und Kanufahrer und ein beliebtes Revier für Freizeitskipper mit ihren Motorjachten.

Der Film erzählt vom Leben und von der Arbeit am Kanal: von einer begeisterten Binnenschifferin, von einem Bergmann im letzten echten Kohlehafen und von einem Taucher auf der Suche nach versenkten Autos. Historische Filmaufnahmen zeigen außerdem, wie es früher am Kanal ausgesehen hat: zu sehen sind Dampfer und Schleppkähne, Häfen und Kräne. Es geht um tragische Schiffsunglücke und geheimnisvolle Kriminalfälle. Der Film lädt seine Zuschauer zu einer spannenden Reise durch den Rhein-Herne-Kanal und seine aufregende Geschichte ein.

Ein Film von Paul Patrick Nelles

Redaktion: Ralf Makrutzki, Studio Essen

Pressekontakt:

Sonja Steinborn, WDR Presse und Information, Regionalfernsehen
0211 8900 506 presse.duesseldorf@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: