WDR Westdeutscher Rundfunk

Aber bitte mit Sahne: WDR feiert 80. Geburtstag von Udo Jürgens in Hörfunk und Fernsehen

Köln (ots) - Fernseh-Dokumentation, Hörfunk-Features und ein "Feier-Tag" bei WDR 4: Der WDR widmet Udo Jürgens zahlreiche Sendungen zum 80. Geburtstag (30.9.). Schon zwei Tage vor seinem Ehrentag, am Sonntag, 28. September 2014, sendet WDR 5 in "Streng öffentlich" das Hörfunk-Feature "Noch lange nicht Schluss" (21.05 bis 22.00 Uhr, Redaktion: Hans Jabobshagen). Autor Herbert Hoven widmet sich den Höhen und Tiefen im Leben des Unterhaltungskünstlers, der wie kaum ein anderer das Gefühl und den Zeitgeist der jeweiligen Epoche traf und trifft. In der WDR 5-Sendung "Neugier genügt" heißt es am 30. September "Lieb Vaterland, magst ruhig sein" (10.10 bis 10.30 Uhr, Redaktion: Gundi Große). Autor ist ebenfalls Herbert Hoven, der die Diskussion von 1971 um Udo Jürgens´ politisches Lied mit dem gleichlautenden Titel in den Mittelpunkt des Features stellt.

Am Montag, 29. September, läuft um 20.15 Uhr im Ersten die unter WDR-Federführung entstandene 90-minütige Dokumentation "Der Mann, der Udo Jürgens ist" (WDR-Redaktion: Christiane Hinz). Anlässlich seines Geburtstags und vor Beginn seiner vermutlich letzten großen Tournee hat Udo Jürgens die Autoren Hanns-Bruno Kammertöns und Michael Wech zu intensiven Gesprächen getroffen. Im Film gesteht er: "Ich kann ohne Applaus leben, aber nicht wenn ich auf der Bühne stehe". Beim Pressetermin sagte er, er habe für den Film "Gespräche geführt, die mir eine Gänsehaut über den Rücken gejagt haben". Auch Tochter Jenny Jürgens und Sohn John sowie Weggefährten wie der kürzlich verstorbene Joachim Fuchsberger und seine Manager zeichnen ein Bild von "Der Mann, der Udo Jürgens ist". Die Dokumentation ist eine Produktion der C-Films (Deutschland) GmbH im Auftrag von WDR, MDR und SWR in Zusammenarbeit mit ARTE.

WDR 4 lässt Udo Jürgens am 30. September einen ganzen Tag lang hoch leben. In verschiedenen Beiträgen geht es um Werk und Leben des Künstlers. Die Themen sind u. a.: Die Geschichte des Liedes "Griechischer Wein", Udo Jürgens und seine Grand-Prix-Auftritte sowie die Texte seiner Lieder, analysiert von Bastian Sick. In der "WDR 4 Schatzkiste" ab 20 Uhr ist die Sendung "Plattenplauderei mit Prominenten" mit Udo Jürgens aus dem Jahr 1965 zu hören.

Die Hörfunk-Features "Noch lange nicht Schluss - Udo wird 80", "Lieb Vaterland, magst ruhig sein" und die Fernseh-Dokumentation "Der Mann, der Udo Jürgens ist" stehen angemeldeten Journalisten vorab im Vorführraum der WDR-Presselounge zur Ankündigung/ Rezension zur Verfügung.

Fotos finden Sie unter ard-foto.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de

Pressekontakt:

Stefanie Schneck, WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7124, stefanie.schneck@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: