WDR Westdeutscher Rundfunk

"Hirschhausens Quiz des Menschen" kommt im Viererpack

Köln (ots) -

Die erfolgreiche Showreihe "Hirschhausens Quiz des Menschen" 
(WDR/SR), die seit vier Jahren im Ersten zu sehen ist, kommt mit 
einer Viererstaffel zurück. In den neuen Ausgaben der 90-minütigen 
Spiel- und Wissensshow sucht Gastgeber Dr. Eckart von Hirschhausen 
die würdigen Träger des Titels "Dr. med. TV". Ab dem 11. September 
2014 kämpfen prominent besetzte Rateteams donnerstags um 20.15 Uhr im
Ersten um den Sieg. Die Gewinner der drei ersten Shows können sich 
für das große Finale am Donnerstag, 2. Oktober, qualifizieren. Wer 
dort nach dem Titel greifen möchte, muss sich gut auskennen mit dem 
Wunderwerk Mensch. 

Das Erste, Donnerstag, 11. September 2014, 20.15 - 21.45 Uhr 

Bei Dr. Eckart von Hirschhausens erster Show-Sprechstunde  im 
September treten an: Comedian Mirja Boes, Schauspieler Richy Müller, 
TV-Star Fernanda Brandão, Moderator Stefan Mross, Spitzen-Turnerin 
Magdalena Brzeska und der Bremer "Tatort"-Ermittler Oliver Mommsen.
Mit viel Mut sollten die drei Rateteams an den Start gehen, denn 
Eckart von Hirschhausen konfrontiert sie mit der Furcht vor großer 
Höhe. Außerdem sollten sie Muskelkraft beweisen, um eine Kletterwand 
zu erklimmen. Eine große Herausforderung ist auch die Zeit, in der 
Eltern merkwürdig werden: die Pubertät. Die Top 10 der elterlichen 
Peinlichkeiten präsentieren die Youtube-Stars "DieLochis". Außerdem 
sollen die prominenten Kandidaten erraten, was im Körper eines 
16-Jährigen eigentlich los ist. In der Rubrik "Hirschhausen 
unterwegs" taucht Eckart von Hirschhausen in die Welt der Gehörlosen 
sein. Weitere Themen sind: Optische Täuschungen und ein Thema, das 
viele bewegt: Prüfungsangst.

Das Erste, Donnerstag, 18. September 2014, 20.15 - 21.45 Uhr
 
Drei Teams kämpfen um den Sieg: die "Tagesschau"-Sprecherin Linda 
Zervakis und der Fußballer Gerald Asamoah, die Schauspielerin Collien
Ulmen-Fernandes und Comedian Max Giermann sowie zweifache 
Olympiasiegerin Katarina Witt und Schauspieler Thomas Heinze. 
Heute erfahren die Zuschauer, ob es Eckart von Hirschhausen 
tatsächlich geschafft hat, seinen inneren Schweinehund zu überwinden:
Seit Frühjahr will er endlich Ernst machen und mehr für seine Fitness
tun. Er ließ sich von Sportmedizinern unter die Lupe nehmen und von 
Schwimm-Bundestrainer Henning Lambertz in die Geheimnisse des 
Freistil-Schwimmens einweihen. Die Zuschauer erfahren, ob er es 
geschafft hat, den Müggelsee in Berlin mit über drei Kilometern Länge
zu durchschwimmen. Dies hat er im Frühsommer vor Millionen 
Fernsehzuschauern versprochen. 
Um bis zum Schluss im Rennen zu bleiben, müssen sich die Rateteams 
mit der Niere auskennen. Bei einem verzwickten Spiel mit 
Zwillingspaaren geht es schließlich darum, nicht doppelt zu sehen.

Das Erste, Donnerstag, 25. September 2014, 20.15 - 21.45 Uhr
 
Noch ein Startplatz in der großen Finalshow ist frei. Um ihn zu 
erobern, treten heute an: TV-Journalistin Sandra Maischberger mit dem
Fußball-Experten Arnd Zeigler, Moderatorin Frauke Ludowig mit 
Slalomlegende Christian Neureuther sowie Bernhard Hoëcker mit 
Tanz-Star Motsi Mabuse.
Dr. Eckart von Hirschhausen macht heute ein Praktikum bei einer 
Hebamme. Außerdem präsentiert er eine wirklich schlanke Taille: 
Außergewöhnliche Bilder zeigen erstmalig, wie eine Dame, die ein 
Korsett trägt, von innen aussieht. Die Kandidaten müssen derweil 
unter Beweis stellen, dass sie eine gute innere Uhr haben. Außerdem 
verordnet Dr. Eckart von Hirschhausen den drei Rateteams, sich mit 
dem neuen Spiel "Büro-Bingo" mal um die richtigen Übungen für einen 
gesunden Rücken zu kümmern. 

Das Erste, Donnerstag, 2. Oktober 2014, 20.15 - 21.45 Uhr 

Im großen Finale geht es um den Titel "Dr. med. TV". Die drei besten 
Teams der bisherigen Shows treten zum Dreikampf an. Bei Hirschhausens
verflixt kniffligen Gedankenspielen müssen sie ihre grauen Zellen 
richtig anstrengen. Graue Haare sollten sie darüber nicht bekommen, 
sich aber voll ins Zeug legen, wenn es darum geht, Haare zu färben 
und sie möglichst weit zu werfen. Ihre Anatomie-Kenntnisse müssen sie
unter Beweis stellen, wenn es darum geht zu bestimmen, welche 
Körperteile welche Statusmeldungen im Bodybook posten. Babyleicht ist
es, ganz einfache Alltagsgegenstände zu erraten - oder? Vielleicht 
nicht, wenn die Beschreibung der Gegenstände von Experten für den 
Spracherwerb kommt: Babys, die gerade erst sprechen lernen. Was im 
"Kochstudio der Hölle" auf die Prominenten wartet, das sollten sie 
sich auf der Zunge zergehen lassen. Drei Kinder haben Gerichte aus 
anderen Ländern vorbereitet - sie sind verflucht scharf für die 
Erwachsenen, aber ganz normal für diese Kinder.  

"Hirschhausens Quiz des Menschen" ist eine Produktion des WDR und SR 
in  Zusammenarbeit mit "Ansager & Schnipselmann". 
Redaktion: Karin Kuhn, Katja Banse (beide WDR), Andrea Etspüler (SR).

Weitere Informationen unter quizdesmenschen.de. 
Fotos finden Sie unter www.ard-foto.de.   

Pressekontakt:

WDR Presse und Information
Lena Schmitz
Telefon 0221 220 7121
lena.schmitz@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: