WDR Westdeutscher Rundfunk

Das Erste: ARD Morgenmagazin, Montag, 10. September 2001, 5.30 Uhr bis 9.00 Uhr

    Köln (ots) -
    
    ARD Morgenmagazin
    Mit Elke Bröder und Gert Scobel
    
    Das ARD-Morgenmagazin beschäftigt sich am Montag mit folgenden
    Themen:
    
    MOMA-LIVE: DIE SCHLÖSSERWOCHE
    
    Die neuen Bundesländer sind außerordentlich reich an Schlössern
und Burgen. Trotz der Zerstörung von rund 200 Objekten in der
Nachkriegszeit, blieben Hunderte solcher Kulturdenkmäler im Osten
erhalten. Nach der Wende wurden die Hoffnungen der ehemaligen
Besitzer auf Rückübertragung jedoch enttäuscht: Die Bodenreform von
1945-49 blieb im Einigungsvertrag unangetastet. Die Güter, Schlösser
und Burgen fielen an den Staat. Doch was macht man mit einem Schloss,
zu was ist eine Burg nutze? Das Moma besucht vom 10.-14. September
fünf Schlösser und Burgen in den neuen Bundesländern, zeigt ihre
Geschichte auf und spricht mit ehemaligen Besitzern, aktuellen
Bewohnern und Investoren über Nutzungsmöglichkeiten und
Zukunfts-Perspektiven. Am Montag ist das Moma auf Schloss Landsberg
im Thüringer Wald.
    
    SERVICE
    
    Der Moma-Serviceexperte gibt Tipps für die richtige
Dokumentenverwaltung.
    
    SHELTER NOW
    
    Korrespondent Jürgen Osterhage beobachtet den Prozess gegen die
Mitarbeiter der Hilfsorganisation Shelter Now. Droht ihnen die
Todesstrafe wegen angeblicher christlicher Missionierung?
    
    MAZEDONIEN
    
    Das Moma schaltet nach Mazedonien und beobachtet die dort
stationierten deutschen Soldaten.
    
    RUDOLF SCHARPING
    
    Das Moma berichtet live von der Sondersitzung des
Verteidigungsausschusses.
    
    JÜDISCHES MUSEUM
    
    Am Sonntag wird in Berlin das Jüdische Museum eröffnet.
    
    Weitere Informationen zum ARD Morgenmagazin unter
    www.das-erste.de/moma/
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
Agentur Ulrike Boldt,
Tel. 02150 - 20 65 62,
uliboldt@aol.com

WDR Pressestelle,
Annette Metzinger,
Tel. 0221-220 2770

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: