WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR trauert um Dietmar Schönherr

Köln (ots) - Dietmar Schönherr, österreichischer Schauspieler und Moderator, ist im Alter von 88 Jahren in der Nacht zum 18. Juli 2014 gestorben. Schauspieler, legendärer Fernsehmoderator, Gründer einer Hilfsorganisation - Dietmar Schönherr war einem breiten Publikum bekannt.

WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn: "Der Tod von Dietmar Schönherr stimmt mich sehr traurig. Mit dem WDR war er eng verbunden. Hier entstand die legendäre ARD-Talkshow "Je später der Abend...", die beim Fernsehpublikum ein voller Erfolg war. Schönherr, der die Sendung gemeinsam mit seiner Frau Vivi Bach moderierte, war ein charmanter Gastgeber, der damit ein neues Fernsehformat entwickelt hat, das bis heute Bestand hat. Mit seinem Tod verlieren wir einen charismatischen Pionier der deutschen Fernsehunterhaltung und sehr vielseitigen Menschen, der sein Publikum auf der Bühne und auf dem Bildschirm stets bestens unterhalten konnte."

Außerdem begeisterte er als Commander McLane in der ersten deutschen Science-Fiction-Serie "Raumpatrouille - Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion", in Auftrag gegeben vom WDR und anderen ARD-Anstalten, das Fernsehpublikum.

WDR-Unterhaltungschef Siegmund Grewenig: "Dietmar Schönherr war einer der profiliertesten Fernsehmacher im gesamten deutschsprachigen Raum. Mit einer außergewöhnlichen Künstlerbiographie als Schauspieler und Moderator."

Anlässlich seines Todes ändert das WDR Fernsehen sein Programm und zeigt um 23.15 Uhr aus der Reihe "Fast ein Selbstportrait": "Dietmar Otto Edler von Schönleiten genannt Schönherr - Fast ein Selbstportrait" von Klaus Michael Heinz (Erstsendung 15. Mai 2001).

Pressekontakt:

Annette Metzinger
WDR Presse und Information
wdrpressedesk@wdr.de
Telefon 0221 220 7100

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: