WDR Westdeutscher Rundfunk

"Das Beste genießen": Kulturradio WDR 3 steuert Konzerte und mehr zum ARD Radiofestival 2014 bei

Köln (ots) - "Das Beste genießen" können Hörerinnen und Hörer ab Samstag, den 19. Juli, im Abendprogramm des Kulturradios WDR 3. Bis zum 13. September sendet WDR 3 abends das hochkarätige Sommerprogramm der ARD Kulturradios - und gibt selbst beste Sendungen dazu. "Als größter ARD-Sender und herausragender Kulturproduzent in Nordrhein-Westfalen sind wir mit fast 30 Programmstunden beim ARD Radiofestival vertreten. Dazu gehören erstklassige Konzerte aus NRW, anregende Gespräche mit klugen Köpfen und - das Beste zum Schluss - die Last Night of the Proms, die wir live in die Radio-Haushalte bringen", so WDR 3 Programmchef Prof. Karl Karst.

Täglich ab 20.05 Uhr sendet WDR 3 im Rahmen des ARD-Radiofestivals vom 19.7. bis zum 13.9. exklusive Mitschnitte und Live-Übertragungen der wichtigsten Konzert- und Opern-Festivals aus ganz Europa. Die WDR 3 Hörerinnen und Hörer können live bei den Wagner-Festspielen in Bayreuth, bei den Salzburger Festspielen oder bei der Saison-Eröffnung der Berliner Philharmoniker unter Simon Rattle dabei sein. Details zu allen Programmangeboten finden sich, wie immer, auf www.wdr3.de. Gerne ist auch das WDR 3-Hörertelefon über 0221 56789 333 behilflich.

WDR 3 steuert Top-Konzertereignisse vom Klavier-Festival Ruhr (27.7.), den Wittener Tagen für Neue Kammermusik (7.8.), dem Romanischen Sommer Köln (20.8.) und schließlich auch das Eröffnungskonzert des diesjährigen Beethovenfests Bonn mit dem London Symphony Orchestra unter John Eliot Gardiner (11.9.) bei. Über den WDR 3 Konzertplayer auf www.wdr3.de können die Konzerte im Anschluss kostenlos und zeitunabhängig nachgehört werden.

Nicht nur Nachhören, sondern auch Downloaden können die Hörerinnen und Hörer die komplette Gesprächsreihe des ARD Radiofestivals. Sie findet montags bis freitags in der Sendezeit ab 23.04 Uhr auf WDR 3 statt. Hier finden sich Gespräche mit der Schriftstellerin Eva Menasse (18.8.), dem Ruhrpott-Gewächs Fritz Eckenga (4.8.), mit dem Dirigenten Christoph von Dohnányi (6.8.), der Fotografin Inge Feltrinelli (5.9.) oder dem Architekten Peter Zumthor (30.7.).

Auch zum "Spirit" der Jazz-Sendungen ab 23.30 Uhr trägt WDR 3 tatkräftig bei und erinnert u.a. an den Sopransaxofonisten Steve Lacy (22.7.). Festivalatmosphäre aus NRW vermitteln Konzertmitschnitte vom WDR 3 Jazzfest aus Gütersloh (28.7.). Und die grammy-dotierte WDR Big Band Köln ist gemeinsam mit Sängerin Dianne Reeves zu erleben (28.8.).

Mit einer besonderen Produktion wartet WDR 3 in der sonntäglichen Sendestrecke "Das Thema" auf. Das Feature "11. September - Geschichte eines Terrorangriffs" zeigt den Tagesablauf der Opfer, rekonstruiert die Planungen der Täter und beleuchtet den ideologischen Hintergrund - montiert mit Originaltondokumenten (10.8.).

Die "Last Night of the Proms" bildet am 13. September den glanzvollen Abschluss des ARD Radiofestivals. WDR 3 lädt wieder herzlich zum einzigen Groß-Public-Viewing auf dem europäischen Festland nach Dortmund in die DASA ein. Anmeldungen sind ab 1. August möglich.

Weitere Informationen im Internet unter www.wdr3.de und über das WDR 3-Hörertelefon 0221 56789 333. facebook.com/wdr3 twitter.com/wdr3

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de

Pressekontakt:

Uwe-Jens Lindner
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7123
uwe-jens.lindner@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: