WDR Westdeutscher Rundfunk

Medienforum NRW: WDR-Intendant Tom Buhrow geht auf Verleger und Produzenten zu
"Embedded Player" als konkretes Angebot

Köln (ots) - WDR-Intendant Tom Buhrow hat Verleger und Filmproduzenten zur Zusammenarbeit aufgerufen. "Wir alle haben die Herausforderung, die nächste Generation für unsere Inhalte zu begeistern. Lassen Sie uns Gemeinsamkeiten ausloten. Der Medienwandel ist ein Wirbelwind, keiner weiß, wie das ausgeht", sagte Buhrow heute auf dem Medienforum NRW in Köln.

Den Zeitungsverlegern machte der Intendant ein konkretes Angebot für deren Internetseiten. Der WDR habe gerade beschlossen, Dritten einen sogenannten Embedded Player für die direkte Wiedergabe von Video- und Audio-Livestreams anzubieten. "Das ist erstmal für Events geplant. Online-Nachrichtenseiten können einen WDR-Livestream auf ihrer Plattform integrieren. Das ist ein erster Schritt für Verleger und Öffentlich-Rechtliche. Das wäre gut für den Standort NRW. Besser, als wenn wir uns weiterhin als Gegner, als Konkurrenten sehen", sagte Buhrow.

Der Intendant ging auch auf die Finanzsituation des WDR nach der Einführung des Rundfunkbeitrags ein. Zum ersten Mal in der Geschichte werde der Beitrag gesenkt. "Wir freuen uns darüber, denn es verteilt die Belastung gerechter. Dadurch entstehen aber keine Mehreinnahmen für uns. Der Gesetzgeber, die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten entscheiden, wie diese Einnahmen verwendet werden." Dem Sender stünden "drastische Einschnitte" bevor. Allein in diesem Jahr würden 50 Stellen abgebaut und eine zweistellige Millionensumme eingespart. "Weniger Geld heißt, wir können dann auch weniger Projekte machen - in allen Bereichen", sagte Buhrow.

Pressekontakt:

Stefan Wirtz
WDR-Unternehmenssprecher
Telefon 0221 220 7110
stefan.wirtz@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: