WDR Westdeutscher Rundfunk

"WDR 2 Sportzeit" am Dienstagabend mit Eishockey-Finale und Champions League-Halbfinale
Rückkehr der Reporter-Legende Eddie Körper

Köln (ots) - Spannung und Drama, Euphorie und Enttäuschung: Lange nicht mehr war die Meisterschaftsentscheidung in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) so spannend wie in diesem Jahr. Aus diesem Grund und anlässlich des Rückspiels im Champions League Halbfinale Bayern gegen Madrid gibt es bei WDR 2 morgen ab 19.05 Uhr die Sondersendung "WDR 2 Sportzeit Live" mit Schalten zum siebten und entscheidenden Eishockey-Playoff zwischen Köln und Ingolstadt und nach München zum Fußball. "Eishockey und Fußball zusammen, alles live - das gibt´s nur bei uns im Radio", freut sich WDR 2 Sportchefin Sabine Töpperwien auf den außergewöhnlichen Sport-Abend.

Zum Abschluss der Eishockey-Liga gibt es bei WDR 2 noch ein besonderes Highlight: Für das entscheidende Playoff-Spiel wird Reporter-Legende Eddie Körper (70) kurzzeitig aus dem Ruhestand zurückkehren und das Spiel gemeinsam mit Burkhard Hupe voller Länge kommentieren. Körper und Hupe verbindet seit vielen Jahren eine enge Freundschaft, die beim Eishockey begann. Sie haben in den vergangenen Jahren viele hundert Spiele gemeinsam verfolgt. "Jetzt kann ich ihm endlich mal reinquatschen", sagte Körper lachend. "Ich freue mich und bin ziemlich aufgeregt, dass ich mit meinem großen Vorbild und Freund dieses außergewöhnliche Spiel gemeinsam übertragen darf", erklärte Hupe.

Beide Events sendet WDR 2 in Vollreportage auf Mittelwelle (720 und 774 kHz), im DAB-Radio und im Live-Stream auf WDR2.de. Um 19.00 Uhr geht es los beim Eishockey mit Eddie Körper und Burkhard Hupe am Mikro. Ab 20.45 Uhr in Komibnation mit dem Champions League-Halbfinale aus München (Anstoß: 20.45 Uhr).

Ein Foto von Eddie Körper und Burkhard Hupe finden Sie bei ARD-Foto.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de

Pressekontakt:

Ihre Fragen richten Sie bitte an:
Uwe-Jens Lindner
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7123
uwe-jens.lindner@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: