WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR verlängert Karnevalsverträge mit Festkomitee Kölner Karneval bis 2019

Köln (ots) - Der Westdeutsche Rundfunk hat den Rahmenvertrag mit dem Festkomitee Kölner Karneval bis zum Jahr 2019 verlängert. Damit wird der WDR auch in den kommenden Sessionen die Proklamation des Kölner Dreigestirns, die Prunksitzung "Karneval in Köln", den Kölner Rosenmontagszug im Fernsehprogramm sowie die Hörfunksitzung in WDR 4 übertragen.

WDR-Intendant Tom Buhrow: "Ich freue mich, dass die bewährte Zusammenarbeit mit dem Festkomitee auch in den nächsten fünf Jahren fortgesetzt wird. Karneval begeistert die Menschen in Nordrhein-Westfalen - und weit über die Grenzen unseres Bundeslandes hinaus! Für den WDR ist diese Brauchtumspflege ein wichtiges Programmhighlight, das nicht fehlen darf. Der große Zuspruch unseres Publikums zeigt: Für viele ist Karneval ein Stück Heimat, und das möchten sie in ihrem WDR-Programm sehen und hören."

In der Session 2013/2014 haben die Karnevalssendungen des WDR für herausragende Zuschauerzahlen gesorgt. Mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 10,5 Prozent ist das WDR Fernsehen auch in diesem Jahr Marktführer unter den Dritten Programmen an den jecken Tagen. Auch im Ersten konnte der WDR überzeugen - insbesondere mit den Übertragungen der Prunksitzung "Karneval in Köln" und des Rosenmontagszugs aus Köln. "Umso mehr freut es mich, dass wir den Zuschauern das Angebot auch in den nächsten Jahren garantieren können", so Tom Buhrow.

"Der WDR und der Kölner Karneval gehören zusammen, die Vertragsverlängerung ist nicht nur die Fortführung einer sehr erfolgreichen Partnerschaft und Zusammenarbeit. Sie ist auch eine besondere Wertschätzung des Kulturguts Kölner Karneval. Der WDR bringt den Kölner Karneval zu den Menschen, die den Fastelovend nicht vor Ort erleben können und sorgt mit seinem engagierten Team für emotionale Momente - im Radio, im Fernsehen und im Netz", erläutert Markus Ritterbach, Präsident des Festkomitee Kölner Karneval von 1823.

Pressekontakt:

Lena Schmitz
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7121
lena.schmitz@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: