WDR Westdeutscher Rundfunk

Neuer Tatort aus Köln: Drehstart für "Prügelknabe" (AT) mit Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär

Köln, 11. März 2014 (ots) - Kommissare Ballauf und Schenk suchen den Mörder eines jungen Obdachlosen Heute starten die Dreharbeiten zu "Prügelknabe" (AT), dem neuen WDR-"Tatort" aus Köln. Die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) ermitteln dieses Mal im Fall eines ermordeten jungen Stadtstreichers. Regie führt Andreas Kleinert ("Tatort - Fette Hunde", "Mein Vater").

Der junge Musiker Daniel Gerber lebte zuletzt auf der Straße. Jetzt wurde seine Leiche am Rheinufer gefunden. Offensichtlich war er bereits vor mehreren Tagen brutal zusammen geschlagen worden und dann an seinen inneren Verletzungen gestorben. Die Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk finden schnell heraus, dass sich Gerber kurz vor seinem Tod um einen Job als Pianist in einer Hotelbar beworben hatte. Allerdings gab es dann wohl einen Streit zwischen ihm und drei jungen, feiernden Bankern ... Eine weitere Spur führt die Kommissare zu einem Wohnhaus in der Nähe des vermeintlichen Tatorts. Tatsächlich entdeckt die Spurensicherung im Hausflur einen Blutfleck. Die gefundene DNA stimmt mit der des Opfers überein. Die Bewohner des Hauses erweisen sich jedoch als wenig hilfsbereit. Freddy Schenk lässt sich davon nicht beirren: Insbesondere die attraktive, alleinerziehende Kunstprofessorin Claudia Denk (Ursina Lardi: "Du bist dran", "Guter Junge") hat sein Interesse geweckt.

Wieder mit dabei Joe Bausch als Gerichtsmediziner Dr. Joseph Roth. In Gastrollen zu sehen sind Anna Stieblich ("Die Kanzlei", "Türkisch für Anfänger"), Robert Gallinowski ("Tatort - Wegwerfmädchen", "Der Dicke") u.v.a.

Der "Tatort - Prügelknabe" (AT) ist eine Produktion der Colonia Media Filmproduktion (Produzentin: Sonja Goslicki) im Auftrag des WDR. Die Redaktion hat Frank Tönsmann (WDR). Die Dreharbeiten laufen bis zum 9. April 2014 in Köln und Umgebung. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Pressekontakt:

Barbara Feiereis, WDR Presse und Information, Tel. 0221-220 7122,
barbara.feiereis@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: