WDR Westdeutscher Rundfunk

Marion von Haaren wird neue ARD-Korrespondentin in Paris

Köln (ots) - WDR-Chefredakteurin Marion von Haaren (44) wird Anfang 2002 neue Korrespondentin und Studioleiterin im ARD-Studio Paris. Sie löst Sonia Mikich ab, die im Januar als Leiterin der Monitor-Redaktion nach Köln zurückkehrt. "Marion von Haaren gehört zu den Fernsehjournalistinnen der zupackenden Art. Als Fernseh-Chefredakteurin und Bonn-Korrespondentin sowie als Moderatorin zahlreicher Politik- und Wirtschaftssendungen ist ihr die Gradwanderung zwischen Journalismus und Management bestens geglückt," so WDR-Intendant Fritz Pleitgen. Die in Kiel geborene Fernsehjournalistin ist seit 15. Februar 1997 Chefredakteurin des WDR und war zuvor Korrespondentin im ARD-Studio Bonn (1995 bis 1997). Seit 1984 ist Marion von Haaren beim WDR, zunächst im Rahmen des Kabelpilotprojektes in Dortmund. 1986 wechselte sie in die Kölner WDR-Verkehrsredaktion (Hörfunk), und arbeitete 1988 in der Wirtschaftsredaktion (Hörfunk). Von 1989 bis 1992 war Marion von Haaren in der WDR-Wirtschaftsredaktion Fernsehen tätig, wo sie die Verbrauchersendung "markt" moderierte und redaktionell betreute. Von 1992 bis 1995 übernahm sie zusätzlich die Redaktion und Moderation der Wirtschaftssendungen "plus 3" und "WAS" . 1995 moderierte Marion von Haaren zudem die ARD-Wirtschaftssendung "Plusminus". Seit Februar 2001 moderiert sie die WDR-Sendung "polis" Von 1977 bis 1982 absolvierte Marion von Haaren am Kölner Institut für Publizistik eine Ausbildung zur Journalistin im Fachgebiet Wirtschaft und Politik. Ausserdem studierte sie in Köln Volkswirtschaft mit Diplom-Abschluss. 1984 ging sie als Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung nach Ungarn und berichtete über wirtschafts- und sozialpolitische Themen. 1982 erhielt sie den Sonderpreis "Jugend forscht" des Bundesministers für Forschung und Entwicklung für einen Hörfunkbeitrag über krebserregende Stoffe in der Reifenproduktion. 1989 wurde sie mit dem Kurt-Magnus-Preis für das Hörfunk-Feature "Das 1000 Kilometer Fließband" ausgezeichnet. Neben ihrer Tätigkeit als Chefredakteurin des WDR moderierte Marion von Haaren gelegentlich den ARD-Presseclub, die Sendung Farbe bekennen und ist ständige Kommentatorin der Tagessthemen. "Als ehemaliger Auslandskorrespondent finde ich es gut, dass Marion von Haaren eine 'journalistische Kurve' im Ausland nimmt. Diese Erfahrung wird sie mit Blick auf künftige Führungsaufgaben bereichern, " so Pleitgen weiter. www.ard-foto.de ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen Annette Metzinger, WDR-Pressestelle Tel. 0221/220-2770 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: