WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Mittwoch, 6. Juni 2001, 22.00 bis 22.15 Uhr
Bericht aus Brüssel mit Rolf Dieter Krause

Köln (ots) - Der Name ist Programm: Der "Bericht aus Brüssel" ist ein aktuelles Magazin zur europäischen Politik. Sachkundig, anschaulich, mit der nötigen Distanz und (gelegentlich) einem Schuss Ironie beschreibt er die Brüsseler Entwicklungen, ihre Hintergründe und vor allem, was sie für die Menschen in Deutschland bedeuten. Themen der Sendung am 6. Juni 2001: Euro-Werbung Die Werbekampagnen zum Euro laufen in ganz Europa auf Hochtouren. Doch jedes Land wirbt anders, bringt seinen Bürgern die Einheitswährung auf unterschiedliche Weise näher - ein Vergleich der europäischen Euro-Werbung. Preisvergleich in Europa Gemeinsamer Markt, gemeinsame Preise? Weit gefehlt! Die Preisunterschiede in den Ländern der Union sind trotz des Binnenmarktes erheblich. Die EU-Bürger müssen für identische Produkte in den verschiedenen Ländern unterschiedlich tief in die Tasche greifen. Der "Bericht aus Brüssel" bietet einen europäischen Preisvergleich. Euroschrott Was wird aus Fernseher, Computer, Staubsauger und all den Haushaltsgeräten in unseren Haushalten, die irgendwann ganz sicher auf dem Müll landen? Europa will das Entsorgungsproblem regeln und die Gerätehersteller zwingen, Alt-Geräte zurückzunehmen und zu recyceln. Aber wer bezahlt für den Elektroschrott? Scharon Besuch in Brüssel Anlässlich des Besuchs von Ariel Scharon am Mittwoch in Brüssel, wird die Rolle Europas bei den friedensstiftenden Versuchen im Nahen Osten beleuchtet. News aus Brüssel Redaktion: Gisela Palmes ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen: WDR Pressestelle Annette Metzinger Tel.: 0221 220 2770 Agentur Ulrike Boldt Tel.: 02150 20 65 62 uliboldt@aol.com Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: