WDR Westdeutscher Rundfunk

Das Erste: ARD Morgenmagazin, Mittwoch, 6. Juni 2001, 5.30 Uhr bis 9.00 Uhr

Köln (ots) - ARD Morgenmagazin Mit Johannes Kaul und Ines Jacob Das ARD-Morgenmagazin beschäftigt sich am Mittwoch mit folgenden Themen: ARTENVIELFALT In diesem Jahr feiert die Zeitschrift GEO zum dritten Mal den "Tag der Artenvielfalt". Die Idee, die dahintersteckt: jeder kann sehen, dass es in manchen selbst noch so kleinen Gebieten ungeheuer viele Pflanzen, Tiere und Kleinstlebewesen gibt. Das Moma besucht in Angermünde das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, kurz vor der polnischen Grenze. Im Gegensatz zum Nationalpark, in dem die Natur sich weitgehend selbst überlassen bleibt, werden dort Tiere und Pflanzen angesiedelt und die Landschaft bewirtschaftet. Eine Schulklasse wird sich dort bei Sonnenaufgang auf die Suche machen nach einzelnen Vögeln, beispielsweise der seltenen Rotbauchunke. Mit viel Glück und Geduld werden sie Fisch- und Seeadler sehen oder einem Biber beim Baden zuschauen. THEMA DES TAGES: BERLIN IN DER KRISE In Berlin zieht der Finanzskandal weitere Kreise. Nun steht unter Umständen ein Volksentscheid über Neuwahlen ins Haus. Das Moma bleibt am Ball und berichtet über die aktuellen Entwicklungen in der Berlin-Misere. WAHLEN IN GROSSBRITANNIEN Das Moma beschäftigt sich in seiner kleinen Reportage-Serie über die anstehenden Wahlen in Großbritannien mit den Errungenschaften der Labour-Regierung im öffentlichen Personennahverkehr. Hat sich was verbessert? Wie entwickelten sich die Preise in den letzten vier Jahren? Was für eine Meinung haben die Briten von ihrem Verkehrssystem? WAHLKAMPF MIT POLITSTARS Am kommenden Sonntag stehen in Sachsen Bürgermeister- und Landratswahlen an. Eigentlich geht es dabei mehr um lokale Persönlichkeiten als um Parteien, trotzdem hat sich bundespolitische Prominenz angekündigt: Bundeskanzler Schröder, Arbeitsminister Riester und CDU-Chefin Merkel sind mit von der Partie. NAHOST-KRISE Wie geht es weiter im Nahen Osten? Gibt es einen dauerhaften Waffenstillstand oder verhärten sich die Fronten weiter? NICHT-MOSLEMS IN AFGHANISTAN Es erinnert an Nazideutschland. Die afghanischen Machthaber führen eine Kennzeichnungspflicht für Nicht-Moslems ein. Das Moma zeigt eine Reportage mit Betroffenen aus Flüchtlingslagern an der pakistanisch-afghanischen Grenze. WM-QUALIFIKATION: ALBANIEN Die deutsche Fußballnationalmannschaft spielt morgen Abend in der WM-Qualifikation gegen Albanien. Das Moma berichtet vorab vom Länderspiel und wirft auch einen Blick auf die Nationalmannschaftsneulinge Gerald Asamoah, Jörg Böhme und Sebastian Kehl. MILITÄR-DRILL IM PARK Morgens um 5.30 treffen sich New Yorker im Central Park zur neuesten Fitness-Welle. Sie trainieren im Armee-Stil, inklusive Anbrüllen und Exerzieren. Moma Reporter Gerald Baars trainiert einmal für die Zuschauer mit. SERVICE: TIPPS ZUM NEUEN JOB Der Experte Rolf Winkel ist Fachjournalist und kann viele wichtige Tipps zum Jobantritt geben. Weitere Informationen zum ARD Morgenmagazin unter www.das-erste.de/moma/ ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen: Agentur Ulrike Boldt, Tel. 02150 - 20 65 62, uliboldt@aol.com WDR Pressestelle, Annette Metzinger, Tel. 0221-220 2770 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: