WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, POLIS
Montag, 9. April 2001, 22.00 bis 22.30 Uhr

    Köln (ots) -          POLIS     "Stau-Chaos - mobil bis zum Stillstand"     Die neue Magazinsendung mit WDR-Chefredakteurin     Marion von Haaren          Vor den Osterfeiertagen werden Deutschlands Straßen  wieder zu einem gigantischen Parkplatz. Millionen Autofahrer machen sich auf den Weg in den Kurzurlaub oder zu Verwandten, und stecken dann fest in kilometerlangen Staus. Das kostet Nerven, Zeit und Geld: Pro Tag werden dadurch 33 Millionen Liter Sprit vergeudet, die verlorene Zeit wird auf 13 Millionen Stunden geschätzt, der volkswirtschaftliche Schaden auf 550 Millionen Mark.

    Polis fragt nach den Ursachen, nach möglichen Auswegen und stellt die Frage, wie lange wir uns die Fixierung aufs Auto überhaupt noch leisten können. Gibt es einfach zu wenig Straßen?

    Sind elektronische Verkehrsinformationssysteme ein Ausweg oder nur ein Beschäftigungsprogramm für Ingenieure? Und müssen wir nicht generell unser Leitbild einer allumfassenden Mobilität in Frage stellen?

    Dazu gibt es Reportagen und als Gäste im Studio: den Präsidenten
des ADAC, Otto Flimm, den Verkehrswissenschaftler Heiner Monheim und
eine Familie aus Köln - Höhenhaus, die sich vor 10 Jahren ganz
bewusst für ein Leben ohne Auto entschieden hat.
    
    Weiter Informationen im Internet unter:
http://www.wdr.de/online/polis/
    
    Redaktion: Peter Schreiber
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen:
Agentur Ulrike Boldt
Tel. 02150-206562
uliboldt@aol.com

WDR Pressestelle
Annette Metzinger
Tel. 0221-220-2770

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: