WDR Westdeutscher Rundfunk

die anrheiner
Sonntag, 25. März 2001, 17.50 - 18.20 Uhr
WDR Fernsehen

Köln (ots) - Folge 158: "Fit im Veedel" Buch: Barbara Schöller Regie: Herwig Fischer Heute wird im Fitnessstudio gedreht. Fernsehreporterin Frau Ossmann (Ulrike von der Groeben) plant einen Bericht über Fitnessstudios in den verschiedenen Kölner Stadtteilen. Voss (Dietrich Adam) und Schrader (Volker Lippmann) sind begeistert und kehren vor Frau Ossmann den Chef heraus. Adamski (Ernst H. Hilbich) hilft Stella (Sonia Serrano) dabei, Tom (Matthias Klimsa) ins Fitness-Studio zu locken, unter dem Vorwand, sie sei wegen des Fernsehinterviews nervös. Stella hofft nämlich insgeheim, dass sich Tom und Nico (Heiko Obermöller) endlich wieder versöhnen. Ein Missverständnis macht die Bemühungen leider zunichte. Aber dafür endet der Tag für Nico mit einem überraschenden Angebot... Darius (Ludger Burmann) und Lisa (Samy Orfgen) machen noch immer Diät, wobei Lisa das gemeinsame Fastenprogramm um ein anstrengendes Fitnessprogramm erweitert hat. Lisas Engagement macht auch vor dem Anrheiner nicht halt: sie stellt neue Gerichte zusammen, damit auch die Gäste gesünder und kalorienbewusster essen können. Ob Uschi (Hildegard Krekel) das mitmacht? Bea (Constance Craemer) schustert der Spedition Krings weiterhin heimlich Aufträge von Bochum aus zu. Mathes (René Toussaint) ist der Meinung, dass sie sich darauf nicht ausruhen dürfen und räumt Stammkunden weitere Sonderrabatte ein, um sie als Kunden zu behalten. Als Mathes von Toni Breidenbach (Johann Camut) einem ehemaligen Speditionsmitarbeiter, hört, dass er jetzt Chef-Disponent bei Air Cargo ist, wittert Mathes die Chance, einen neuen Großkunden zu gewinnen. Unterdessen bekommt Leibach (Dierk Prawdzik) Besuch von seinem alten Freund Grothoff. Als Bea abends auf die beiden Männer im Anrheiner wartet, ereilt sie eine schreckliche Nachricht. Mehr unter www.anrheiner.de "die Anrheiner" ist eine Gemeinschaftsproduktion Zieglerfilm Köln und Westdeutscher Rundfunk Köln (Redaktion Andrea Hanke) ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen an das Pressebüro "die Anrheiner" 0221-220-8267 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: