WDR Westdeutscher Rundfunk

Joseph Süß Oppenheimer
aus der Reihe RÜCKBLENDE
Autor Florian von Stetten
WDR Fernsehen
27. April 2001, 00.45 - 01.00 Uhr

Köln (ots) - Der württembergische Herzog Carl Alexander war wegen seiner Prasserei in finanzielle Schwierigkeiten geraten. So holte er den weltgewandten Joseph Süß Oppenheimer an den Stuttgarter Hof. Der jüdische Finanzjongleur sollte die Staatskassen wieder füllen. Der ungeliebte Herzog stirbt, und der Hass des Volkes wendet sich gegen seinen erfolgreichsten Beamten. Ihm wird ein Schauprozess gemacht, der nur ein Ziel hat: den Tod des Juden. Antisemitismus, Sozialneid und protestantische Sinnenfeindlichkeit machen sich Luft. Vor den ekstatisch kreischenden Massen wird Oppenheimer getötet. Redaktion Beate Schlanstein, Walter Maus ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Barbara Brückner WDR-Pressestelle Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: