WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen
Freitag, 2. März 2001, 18.05 bis 18.20 Uhr

Köln (ots) - Hier und Heute - Streifzüge Weiße Karos, schwarz gerahmt Von Hückeswagen zum Altenberger Dom Eine Reportage von Andreas Kölmel Sie sind allgegenwärtig, die typisch Bergischen Fachwerkhäuser. Ob in versteckten kleinen Dörfern oder in den Gassen städtischer Zentren, überall sind sie zu sehen - in ihren Grundfarben: schwarz, weiß und grün. Aber nicht nur die Fachwerkhäuser verleihen dem Bergischen Land seinen typischen Scharm. Zwar ragt kaum ein Berg über 500 Meter, trotzdem trägt das Bergische Land seinen Namen zu Recht. Mit seiner hügeligen Landschaft, seinen zahlreichen kleinen Tälern und Flüsschen zählt das Bergische Land zu einem der beliebtesten Ausflugsziele des Landes und das in unmittelbarer Nähe zu den großen Industriezentren. Zahlreiche Talsperren formen im Bergischen Land geradezu eine Seen- landschaft, die nicht nur viele Wassersportler, sondern auch in den Wintermonaten zahlreiche Wanderer und Radfahrer anzieht. Hier kann man auf Führungen den Bergischen Bauern über die Schulter schauen, eine traditionelle Kunstschmiede besuchen, im urigen Pfann- kuchenhaus einkehren oder einfach nur die wunderschöne Landschaft genießen. Ein Streifzug entlang der größten Talsperren. Von Hückeswagen über Wipperfürth, der ältesten Stadt im Bergischen, zum Altenberger Dom, einer der bedeutendsten gotischen Kirchen Deutschlands. Redaktion:Axel Hofmann/Gerhard Skrobicki ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: Elke Kleine-Vehn, WDR-Pressestelle Funkhaus Düsseldorf Telefon: 02 11/89 00-5 06 Fax: 02 11/89 00-3 09 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: