WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Sonntag, 4. März 2001, 16.30 - 17.00 Uhr
Bloß nicht aufgeben!
Regine Hildebrandt - die Powerfrau

    Köln (ots) -     Ein Film von Werner Filmer          Sie ist das Idol der Sozialdemokraten in den neuen Bundesländern, auch nach ihrem Rückzug aus der aktiven Politik. Sie ist streitbar, überzeugungstreu, störrisch und für einige zu laut und rechthaberisch.

    Regine Hildebrandt, Ex-Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Frauen, passt so gar nicht in das Klischeebild, dass so von Politikern gezeichnet wird.

    Regine Hildebrandt, die überzeugte protestantische Christin, die in Woltersdorf bei Berlin wohnt, arbeitet in ihrer Gemeinde, warb für die EXPO 2000 und streitet auch weiter vehement für ihre politischen Ziele.

    Über die Christin, die in der DDR aufgewachsen ist und ihre Kraft
für die deutsche Einheit einsetzte, entstand ein Porträt, in dem ihre
Wurzeln und Haltungen geschildert werden. Ihre Arbeit im Kinderchor
gehört ebenso dazu wie ihre religiös geprägte Einstellung zur
Hospiz-Bewegung. Ihre Naturliebe und ihr familiäres Bewusstsein
kommen in der Dokumentation zum Ausdruck. Vor allem aber ihre
aufrechte Auseinandersetzung mit dem eigenen Leid.
    Regine Hildebrandt kämpft seit über zwei Jahren gegen eine
tödliche Krankheit. Sie kämpft gegen Krebs.
    
    Wiederholung, Donnerstag 8. März 2001, Weltfrauentag,
    12.00 - 12.30 Uhr
    
    
    Redaktion    Manfred Höffken
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Rückfragen
Barbara Brückner, WDR-Pressestelle
Tel. 0221 / 220 4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: