WDR Westdeutscher Rundfunk

Kulturradio WDR 3 zweifach mit dem Prix Europa 2011 ausgezeichnet

Köln (ots) - WDR 3 ist beim 25. internationalen Musikfestival Prix Europa gleich zweimal ausgezeichnet worden.

In der Kategorie Musikprogramme erhielt die WDR 3 Sendung "Lieblingsstücke" am Samstagabend in Berlin den Preis für das beste europäische Musikprogramm 2011. Im Bereich Hörspiel gewann das WDR/DLF-Hörspiel "Tacet" von Paul Plamper.

"Tacet", gefördert von der Filmstiftung NRW, ist die Fortsetzung von Paul Plampers Auseinandersetzung mit verschiedensten Formen von Ruhe. In "Tacet (Ruhe 2)" wird Ruhe zu einem Totalausfall in den Kommunikationsabläufen. Das Hörspiel ist aus der Perspektive einer Frau erzählt,die aufgehört hat zu sprechen. Der Hörer hört nur, was die Schweigende hört und erfährt Ruhe als Ausdruck einer unergründbaren Sprachlosigkeit.

Das Festival Prix Europa ist ein jährliches, internationales Festival für Fernsehen, Radio und Online-Medien und gilt als wichtiger europäischer Branchentreff der Medienmacher. Zahlreiche öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten und die EU stehen dahinter.

Fünf von insgesamt vierzehn Auszeichnungen gingen in diesem Jahr an deutsche Beiträge. Die ARD-Reportage "Verlorene Ehre-der Irrweg der Familie Sürücü" wurde ebenfalls ausgezeichnet.

Pressekontakt:

Annika Hoffmann
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7125
annika.hoffmann@wdr.de

Fotos finden Sie auf www.ard-foto.de
Besuchen Sie auch die WDR Presselounge: www.presse.WDR.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: