WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Dienstag, 26. Dezember 2000, 16:10 - 17:10 Uhr
Shenyang - Der neue chinesische Zirkus

Köln (ots) - Shenyang, in der ehemaligen Mandschurei gelegen ist heute die wichtigste Industriestadt Nordchinas. Für Zirkusenthusiasten in aller Welt ist sie das Mekka, denn sie beheimat eine der drei besten Akrobatik-Truppen des Landes. 280 Artisten und Techniker sowie eine Schule und ein eigenes Theater vollgestopft mit modernster Produktionstechnik sind Garant für ein Spektakel, das - basierend auf traditioneller chinesischer Zirkuskunst in Verbindung mit neuen westlichen Elementen - zum Besten gehört, was der Zirkus heute zu bieten hat. Choreographen, zeitgenössische Komponisten und Bühnenausstatter gehören zum Standard der großen Zirkustruppe. Doch im Mittelpunkt aller Darbietungen stehen die Artisten und ihre für uns oft kaum nachvollziehbaren Leistungen, mit denen der Neue Chinesische Zirkus in sämtlichen internationalen Wettbewerben die höchsten Auszeichnungen erzielt. Das Programm des Neuen Chinesischen Zirkus umfasst 12 Darbietungen. Jede verbindet die klassische chinesische Zirkuskunst, die zum Teil auf eine 5000 Jahre alte Tradition zurückgeht, mit Elementen des modernen westlichen Zirkus, wie wir ihn z.B. vom Cirque de Soleil aus Canada kennen. Die Sendung kommentiert Dagmar Berghoff. Redaktion: Michael Bleichenbach ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: Barbara Brückner WDR-Pressestelle Tel. 0221 / 220 4607 Fotos über http://www.ard-foto.de Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: