WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Sonntag, 3. September 2000, 17.45 - 18.15 Uhr
Die Anrheiner

    Köln (ots) -          Folge 129: "Erwartungen"     Buch  David  Ungureit     Regie  Klaus Wirbitzky          Tom (Matthias Klimsa) und Stella (Sonia Serrano) feiern ihre Verlobung im "Anrheiner". In der ganzen Aufregung hat Tom aber vergessen, Verlobungsringe zu besorgen. Da springt Voss (Dietrich Adam) ein. Einer von Voss' Bekannten handelt mit Schmuck und kann ihm auf schnellstem Wege die Ringe besorgen. Tom ist happy. Kurz darauf erzählt Adamski (Ernst H. Hilbich) Tom, dass er sich mit Stella einen Film angeschaut hat, indem der Bräutigam seine Braut damit überraschte, dass er den Ring in ihrem Dessert versteckt hat. Stella fand diese Idee sehr romantisch. Tom ist ebenfalls begeistert. Auf der Verlobungsfeier selbst kommt es dann zu einer doppelten Überraschung. . .

    Obwohl Josef (Rolf Berg) und Mathes (René Toussaint) Frau Küppers
(Marie-Agnes Reintgen) eine Gehaltserhöhung anbieten, besteht diese
auf eine Auszeit. Mit der Art, wie Bea (Constance Craemer) die
Spedition führt, will sich die Disponentin einfach nicht abfinden.
Bea wiederum behauptet, Frau Küppers hetze die Fahrer gegen sie auf.
Die Krings-Brüder und Frau Küppers einigen sich auf eine Auszeit. Bea
übernimmt übergangsweise die Disposition - und damit bricht das Chaos
aus.
    Denise (Annalena Grün) fängt Nico (Heiko Obermöller) auf dem
Speditionshof ab und überrascht ihn mit einem teuren Geschenk: einem
Kaschmirpullover. Verzweifelt über Denise' Verfolgungswahn schüttet
Nico sein Herz im Büdchen aus. Als Amelie (Helga Op gen Orth) und
Rudolph (Günter Wolf) den Pullover näher betrachten, entdecken sie,
dass der Plastikknopf zur Diebstahlsicherung noch an ihm befestigt
ist. Hat das Mädchen den Pulli etwa gestohlen?
    
    Die Anrheiner ist eine Gemeinschaftsproduktion von Zieglerfilm
Köln
    und Westdeutscher Rundfunk Köln  (Redaktion  Andrea Hanke)
    Mehr unter www.anrheiner.de
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Rückfragen an das Pressebüro "die Anrheiner" 0221-220-8267

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: