WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR-Pressemitteilung: RUHR.2010-Highlight am 18. Juli: WDR begleitet "Ruhr Still-Leben A40" mit eigenen Aktionen und Live-Sondersendungen

Köln (ots) - Die Sperrung der A40 am 18. Juli ist beim WDR nicht nur ein Thema für die Verkehrsexperten und Staumelder. Mehr als 20 Stunden Programm widmet der WDR dem größten Projekt der RUHR.2010. Im Radio, Fernsehen und Internet berichtet der Sender ausführlich über "Still-Leben A40". An diesem Sonntag bietet eine der wichtigsten Verkehrsadern NRWs auf 60 Kilometern Platz für ein großes Volks- und Kulturfest. Mit 20.000 Tischen entsteht auf der Autobahn die längste Tafel der Welt, an denen neben Besucherinnen und Besuchern auch zahlreiche Künstler und Prominente des Ruhrgebiets Platz nehmen werden. Auch der WDR ist dabei und bittet seine Zuschauer und Hörer zu Tisch. Live und in Zusammenfassungen berichten WDR Fernsehen, 1LIVE, WDR2, WDR3, WDR4, WDR5, Funkhaus Europa und wdr.de. Das WDR Fernsehen nimmt zwei Sondersendungen am 18. Juli ins Programm. Um 14.30 Uhr heißt es "Party auf der Überholspur - Still-Leben A40". Die Moderatoren der Aktuellen Stunde (AKS) melden sich vom Kreuz Kaiserberg. Susanne Wieseler und Thomas Bug begrüßen an den Tischen der AKS interessante Menschen zum Gespräch. Martin von Mauschwitz erfährt, wie es ist, wenn man in Essen von seiner Wohnung fast auf die Fahrbahn der A40 spucken kann. Catherine Vogel ist parallel auf der "Mobilitätsspur" der gesperrten Autobahn unterwegs, mitten unter den Besuchern, die das "Still-Leben A40" zu Fuß, mit dem Fahrrad oder per Inliner erkunden. Für die Reportage "Der schönste Stau der Welt - Still-Leben A40" (WDR Fernsehen: 21.45 Uhr) sind fünf Reporter und Kamerateams unterwegs. Sie begleiten Sanitäter und Polizisten bei ihren Einsätzen und stellen Menschen vor, die an diesem Tag auf der A40 zu Gast sind - ein Paar feiert dort sogar seine Hochzeit. Auch die Aktuelle Stunde meldet sich um 19.10 Uhr direkt von der gesperrten Autobahn. Die Höhepunkte dieses besonderen Tages auf der A40 sind am Montag auch in den Lokalzeit-Ausgaben (19.30 Uhr) von Dortmund, Essen und Duisburg zu sehen. 1LIVE lädt von 9.00 bis 14.00 Uhr zum gemeinsamen Frühstück auf der Ruhrautobahn ein: Moderatorin Sabine Heinrich hat in ihrer Sendung Hörer, Künstler und Stars aus dem Ruhrgebiet zu Gast. Unter anderem kommt die Newcomerband "Fertig, Los!" vorbei. Sie wird an diesem Abend um 17.00 Uhr beim 1LIVE Newcomerfestival "Das erste Mal" in Bochum live auf der Bühne stehen. WDR2 ist mit den Moderatoren Cathrin Brackmann, Jürgen Mayer und dem WDR2 Koch Helmut Gote auf der Autobahn vertreten. Standort der vier Radio-Tische ist die A40-Ausfahrt Dortmund-Dorstfeld. Die WDR2 Moderatoren fordern die Besucher zu kleinen Wettbewerben auf der A40 heraus. Einen Tisch weiter erhalten Fahrradfahrer und Inline-Skater Energie spendende Snacks für ihre Tour entlang der A40. Außerdem schaltet WDR2 regelmäßig zu einem Reporter, der sich die 60 Kultur-Kilometer erradelt. Im "WDR3 Spezial - live von der A40. Klangströme im Still-Leben" (13.05 Uhr) sind die Musikkulturen der Welt zwischen Duisburg und Hamm zu hören. Auf der Bühne der WDR3 Kulturpartner NRW in Dortmund spielt u. a. das JugendJazzOrchester NRW. Wie sich die Klänge der Einwanderungsgesellschaft anhören, das erkundet die Kulturwelle des WDR in dieser Sonderausgabe des Magazins Musikkulturen. Für das WDR 5 Kulturmagazin Scala mischt sich die Kulturfamilie Wittler unter die Besucher. Ihr Bericht ist am Montag (19. Juli, 12.00 Uhr) zu hören. Schon seit Januar stürzen sich Regina und Matthias Wittler mit ihren Kindern in die Veranstaltungen der Kulturhauptstadt. Sie genießen ihre Besuche und sagen ihre Meinung, die nicht immer nur positiv ist. Auch in den aktuellen Sendungen der Welle wird es um das "Still-Leben A40" gehen. Funkhaus Europa begleitet zwei bunte Gruppen bei Vorbereitungen auf ihre tanz- und esskulturellen Angebote auf der A40. Was die multikulturellen Koch-, bzw. Tanztruppen erleben, sendet Funkhaus Europa am 15. und 16. Juli in der Sendung süpermercado jeweils ab 10.00 Uhr. Piazza erzählt am 16. und 17. Juli jeweils ab 12.00 Uhr die Geschichte der A40 und der Menschen, die an der Strecke leben. Am 18. Juli meldet sich Funkhaus Europa in seinen aktuellen Sendungen zwischen 12.00 und 18.00 Uhr mehrmals live von der A40. wdr.de hat ein großes Service-Paket zur RUHR.2010 geschnürt. Neben vielen praktischen Informationen ist ein Webspecial in Vorbereitung: Am 18. Juli entsteht ein 60 Kilometer langes 360-Grad-Panoramafoto. Durch Links zu passenden Texten, Bildern, Audios und Videos wird daraus ein einzigartiges, multimediales Dokument vom "Still-Leben A40". Das Webspecial entsteht in Kooperation mit 1LIVE.de und arte.tv.

Weitere WDR-Highlights zur RUHR.2010 in den kommenden Wochen (Auswahl) Der deutsch-französischen Kulturkanal ARTE bittet zur "Tour de RUHR.2010 - eine Reise durch die Metropole Ruhr - zu Lande, zu Wasser und in der Luft". Die WDR-Dokumentation begleitet den Fotografen Matthias Koch, der für die Ausstellung "Ruhrblicke" den Wandel im Revier dokumentiert. ARTE: Sonntag, 18. Juli, 14.55 Uhr Die Sendung mit der Maus startet zur Erkundungstour rund um die Kulturhauptstadt Europas. "Sachgeschichten"-Macher Armin Maiwald schnappt sich seine Kamera und schwingt sich aufs Fahrrad: eine Entdeckungsreise durch die Geschichte und die Geschichten des Ruhrgebietes - von den Höhlenbewohnern bis heute. Das Erste und KI.KA: ab 25. Juli, 6 Folgen, jeweils Sonntag, 11.30 Uhr west.art lädt an drei Abenden an den Kulturkanal im Ruhrgebiet ein: In der "west-art Sommershow" servieren die WDR-Moderatoren Katty Salié und Dieter Moor jeweils 90 Minuten Kultur à la Carte live aus Gelsenkirchen, Recklinghausen und Duisburg-Ruhrort. Zu Gast sind Herbert Knebel, Patrice, Gentleman und viele mehr. WDR Fernsehen: Dienstag, 10. August, 22.00 Uhr, Dienstag 17. und 24. August jeweils 22.30 Uhr Einen ausführlichen und immer aktuellen Überblick über das Engagement des WDR zur RUHR.2010 bietet www.ruhr2010.wdr.de.

Pressekontakt:

Pressekontakt: 
WDR Pressestelle
Kristina Bausch / ++49 (0)221 220 4607 / kristina.bausch@wdr.de
Uwe-Jens Lindner / ++49 (0)221 220 8475 /uwe-jens.lindner@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR Presselounge: www.presse.WDR.de
Bildmaterial erhalten Sie unter www.ard-foto.de
Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: