WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Sonntag, den 13. August 2000, 17.45 - 18.15 Uhr

    Köln (ots) -
    
    Die Anrheiner
    Folge 126: "Tod, Liebe und falsche Töne"
    Buch David Ungureit
    Regie Adalbert Plica
    
    Schock in der Morgenstunde: Mathes (René Toussaint) erhält einen
Anruf aus dem Krankenhaus, das ihm mitteilt, sein Sohn sei an einem
Herzinfarkt gestorben. Mathes ist schockiert, doch als Frank
(Alexander Mokos) verschlafen aus seinem Zimmer kommt, hält er den
Anruf für einen sehr schlechten Scherz. Frank weiss natürlich sofort,
dass es sich hierbei um Theos Tod handelt, und reagiert tief
getroffen. Für Evelyn (Kerstin Gähte) ist klar, dass nun die Wahrheit
auf den Tisch muss. Doch so einfach ist das nicht, denn schon bald
wissen alle, welch schwerwiegende Konsequenzen Franks
Versicherungsbetrug hat.
    
    Tom (Matthias Klimsa) hat Constanze (Petra Redinger) in seiner
Probezeit davon überzeugt, dass er der richtige Mann für den
Fahrradladen ist. Stella (Sonia Serrano) ist stolz auf Tom, doch sie
glaubt, dass er etwas übermotiviert an die Sache herangeht. Auch
Constanze entgeht Toms Übereifer nicht. Vor ihrer Abreise werden
Bruno (Jürg Löw) und Constanze mit einem Chor aus der Nachbarschaft
verabschiedet. Den Beiden fällt der Abschied vom Viertel alles andere
als leicht. Als Tom die Fahrer später ein weiteres Mal mit eiligen
Touren unter Druck setzt, lassen sich die Fahrradkuriere den rauen
Umgangston nicht länger gefallen ...
    
    Als Adamski (Ernst H. Hilbich) morgens wieder in die
Polizeiuniform schlüpfen möchte, um sich auf einen weiteren Einsatz
als Ordnungshüter einzustimmen, steht überraschend Polizist Böttger
vor der Tür. Er möchte seine Uniform zurückhaben. Adamski wimmelt den
Polizisten schnell ab und gibt vor, sein Sohn sei Jupp Adamski.
Spitzbübisch bittet er den Polizisten, am Mittag im Fahrradladen zu
erscheinen und sich dort seine Uniform abzuholen. Doch die ist
plötzlich nicht mehr auffindbar.
    
    "die Anrheiner" ist eine Gemeinschaftsproduktion von Zieglerfilm
Köln und Westdeutscher Rundfunk Köln (Redaktion Andrea Hanke)
    
    Mehr unter www.anrheiner.de
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Rückfragen an das Pressebüro "die Anrheiner" 0221-220-8267

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: